7 Days to Die Konsolenbefehle Guide

EINFÜHRUNG IN DIE 7 DAYS TO DIE KONSOHLENBEFEHLE

In der Zombie-Wüste von 7 Days to Die musst du dich zu Beginn deines Abenteuers Horden von Untoten stellen, die sich durch weite Felder, verlassene Städte und Militärlager wälzen. Während eurer gefahrvollen Reise in den ächzenden Zombielandschaften, könnt ihr und eure Gefährten die Vorteile der Konsolenbefehle von 7 Days to Die nutzen. Dadurch bringt ihr euer Spiel und eure Spieler im Handumdrehen auf die nächste Stufe und trotzt jeder Bedrohung, die sich euch in den Weg stellt!

Doch bevor du Konsolenbefehle in 7D2D benutzen kannst, musst du einige Schritte befolgen. Aber keine Sorge, in diesem Guide führen wir dich durch diese Schritte und zeigen dir, wie du deinen Server so vorbereitet, dass du Konsolenbefehle benutzen kannst. Am Ende stellen wir dir zudem ein paar nützliche Konsolenbefehle vor, die du auf deinem 7 Days to Die Gameserver nutzen kannst!

SO WIRST DU AUF DEM 7 DAYS TO DIE SERVER EIN ADMIN

Um in 7D2D zum Admin aufzusteigen, musst du dich und den Spielern, denen du vertraust, zu deinem Server hinzufügen. Und zwar so:

  1. Gehe zu deinem 7 Days to Die Webinterface.
  2. Klicke auf der linken Seite auf die Konfigurationsdateien.
    7 Days to Die Serverkonfiguration für den Zugriff auf Konsolenbefehle

  3. Klicke die Datei an und wähle aus dem Dropdown Menü die Datei “serveradmin.xml” aus. Lade danach diese Datei. Hier fügst du nämlich gleich deine Admins hinzu.
    Bearbeitung der Datei 7D2D serveradmin.xml

  4. Scrolle in diesem Dokument bis Zeile 42, bis du den Abschnitt adminTools siehst.
    7D2D Verwaltungsdatei

  5. Fügt eure Namen nun wie folgt ein:
    7 Days to Die Serveradministratoren können Konsolenbefehle verwenden

  6. Wenn du einem Spieler “permission level “0"” gibst, hat dieser Spieler Zugang zu allen Adminbefehlen. Du kannst dieses “permission level” für jeden Spieler, aber auch für jeden Befehl ändern.
    7 Days to Die Serverberechtigungen zur Aktivierung von Konsolenbefehlen

  7. Wenn du fertig bist, kannst du deine Einstellungen speichern.
  8. Starte nun deinen Server neu. Nachdem dieser fertig ist, können alle von dir eingegeben Spieler die Konsole verwenden!

DIE STEAMID64 FÜR DIE SERVERADMIN.XML FINDEN

  1. Sammele dafür alle Spielernamen, von denen du die Steam64ID herausfinden möchtest.
  2. Gehe dann auf die Webseite SteamID.io und tippe im Suchfeld die Namen ein:
    Suche nach einer Steam64ID

  3. Die SteamID64 des Spielers wird nun angezeigt! Clicke auf das entsprechende Icon, um die ID zu kopieren.
    Kopieren einer Steam 64 ID

7 DAYS TO DIE KONSOLENBEFEHLE NUTZEN

Sobald deine Spieler Zugriff auf die Ingame-Konsole haben, können sie eine Vielzahl an Befehlen eingeben:

  1. Starte 7 Days to Die und gehe auf deinen Server.
  2. Drücke “F1” sobald du im Spiel bist, um die Konsole zu öffnen.
    7 Days to Die Konsole

  3. Tippe einen beliebigen Befehl ein und drücke danach “Enter”. In unserem Beispiel haben wir “help” eingegeben. Das listet alle Konsolenbefehle, sowie deren Bedeutung auf. Dafür brauchst du allerdings etwas Englisch. Im Folgenden stellen wir dir einige Befehle vor.
    mit 7 Days to Die Konsolenbefehlen

LISTE DER 7 DAYS TO DIE KONSOLENBEFEHLE

WICHTIGE BEFEHLE

BEFEHL BESCHREIBUNG
help <command> Bietet Hilfe zu unterstützten Befehlen.
sa oder saveworld Zwingt die Welt zu Speichern.
say <message> Sendet eine Server-Nachricht an alle Spieler, die derzeit verbunden sind.
sv oder switchview Wechselt zwischen der 1st-Person- und 3rd-Person-Ansicht des Spielers.
buff <buff name> Gibt einem Spieler einen bestimmten Buff.
buff player <name / entity id / steam id> <buff name> Wendet einen Buff auf den spezifischen Spieler im Befehl an.
debuff <buff name> Entfernt den angegebenen Buff von dem Spieler.
debuffplayer <name / entity id / steam id> <buff name> Entfernt einen Buff von dem im Befehl angegebenen Spieler.
dm oder debugmenu [on/off] Schaltet den Debug-Modus an/aus und ermöglicht die Verwendung des Gott-Modus, wenn du die Taste "G" drückst. Du kannst das Debug-Menü auch mit der "ESC"-Taste aufrufen.
clear Löscht den gesamten Ausgabetext in der Spielkonsole.
cm oder creativemenu Aktiviert und deaktiviert das Kreativmenü im Spiel.
deathscreen <on/off> Legt fest, ob der mit Blut überströmte Todesbildschirm während des Spiels angezeigt werden soll.
exhausted Dadurch ist dein Charakter erschöpft.
thirsty Macht einen Spieler sofort durstig.
starve Macht einen Spieler sofort hungrig.
givequest <quest> Erteilt sich selbst die angegebenen Aufgaben.
removequest Entfernt eine bestimmte Aufgabe aus dem Spiel.
giveself <item name> [quality level] Lässt einen Gegenstand mit der eingestellten Qualitätsstufe bis maximal 600 zu deinen Füßen fallen.
giveselfxp <amount> Fügt eurem Charakter eine bestimmte Menge an Erfahrung hinzu.
lights Schaltet für alle leuchtenden Objekte die Anzeige eines Umrisses um sie herum ein.
version Zeigt die aktuelle Version des Spiels und der geladenen Mods an.
traderarea Zwingt einen Spieler aus einem Händlerbereich heraus, wenn er sich darin befindet, aber er kann ihn wieder betreten, solange der Händler nicht geschlossen ist.
shownexthordetime Zeigt die Zeit der wandernden Horden an.
stu oder settempunit <c or f> Legt die spezifische Temperatureinheit zwischen Celsius und Fahrenheit fest.
spawnairdrop Spawns einen Airdrop zum Spiel.
se oder spawnentity <playerid> <entityid> Erzeugt eine Entität bei diesem Spieler. Kann auch mit F6, Entity-Spawner-Modus, im Debug-Modus durchgeführt werden.
spawnscouts Dieser Befehl lässt einen Screamer in der Ferne erscheinen, der sich in die Richtung bewegt, in der der Spieler den Befehl gegeben hat.
spawnwh Erzeugt eine wandernde Horde von Zombies in der Ferne, die sich deinem Standort nähert.
spawnscreen Zeigt den Spawn-Bildschirm für deinen Spieler an.
shutdown Beendet die Spielsitzung sofort.

7 DAYS TO DIE KONSOLENBEFEHLE ZUR SPIELERVERWALTUNG

BEFEHL BESCHREIBUNG
kick <name / entity id / steam id> [reason] Schmeißt den angegebenen Spieler aus dem Spiel.
kickall [reason] Schmeißt alle Spieler aus dem Spiel/Server.
ban add <name / entity id / steam id> <duration> <minutes / hours / days / weeks / months / years> [reason] Fügt einen Spieler für eine bestimmte Dauer zur Bannliste hinzu. Der Grund ist optional.
ban remove <name / entity id / steam id> Entfernt einen Spieler von der Bannliste.
ban list Zeigt eine Liste aller gesperrten Spieler mit Dauer, ID und Grund der Sperre an.
admin add <name / entity id / steam id> <permission level> Dieser Befehl wird verwendet, um Spieler mit einer bestimmten Berechtigungsstufe zur Admin-Liste hinzuzufügen. Du kannst die Entityid, den Spielernamen oder die Steam-ID des Spielers in diesem Befehl verwenden. Die Berechtigungsstufe kann von 0 (volle Berechtigungen) bis 1000 (keine Berechtigungen) reichen.
admin remove <name / entity id / steam id> Entfernt den angegebenen Spieler aus der Adminliste.
whitelist add <name / entity id / steam id> Fügt einen Spieler zur Whitelist des Spiels hinzu.
whitelist remove <name / entity id / steam id> Entfernt einen Spieler von der Whitelist des Spiels.
whitelist list Liefert eine Liste aller Spieler, die derzeit auf der Whitelist stehen.

ZEIT, WETTER & TELEPORT BEFEHLE

BEFEHL BESCHREIBUNG
gt oder gettime Zeigt den aktuellen Spieltag und die Uhrzeit auf der Konsole an.
weather Steuert die aktuellen Wetterbedingungen. Verwende /help weather um mehr zu erfahren.
tp oder teleport <E / W> [y] <N / S> Teleportiert einen Spieler an einen bestimmten Ort, wobei E, W, N und S die Entfernung sind. Y ist optional und wenn es nicht verwendet wird, wird man immer auf dem Boden spawnen.
tele oder teleportplayer <name / player id / steam id> <E / W> [y] <N / S> Teleportiert den angegebenen Spieler an einen bestimmten Ort, wobei E, W, N und S für die Entfernung stehen und Y optional ist.
st oder settime <day / night> Stellt die Zeit zwischen Tag und Nacht ein.
st oder settime <time / [day hour minute]> Ermöglicht das Einstellen der Zeit auf eine bestimmte Uhrzeit oder einen bestimmten Tag, birgt aber die Gefahr, dass alle Timer im Spielverlauf zerstört werden.

FORTGESCHRITTENE BEFEHLE

BEFEHL BESCHREIBUNG
ai pathgrid Hat noch keine Verwendung.
ai pathlines Der frühere Befehl ai path, hat noch keine Anwendung.
aiddebug Aktiviert und deaktiviert die Debug-Ausgabe des AIDirectory.
cc oder chunkcache Zeigt alle geladenen Chunks im Cache an.
rcd oder repairchunkdensity <x> <z> [fix] Überprüft und repariert bei Hinzufügung von "fix" alle Unstimmigkeiten innerhalb eines Chunks, indem die Dichten der Blöcke mit dem tatsächlichen Blocktyp überprüft werden.
sc oder showchunkdata Zeigt die aktuellen Chunk-Daten des Chunks an, in dem du dich befindest.
cp add <command> <level> Setzt eine bestimmte Berechtigungsstufe auf einen 7D2D-Befehl.
cp remove <command> Entfernt den Befehl aus der Liste der Befehlsberechtigungen.
cp list Zeigt eine Liste aller aktuellen Befehlsberechtigungen an.
enablescope <on/off> Schaltet den Debug-Bereich um.
sounddebug Aktiviert und deaktiviert die Debug-Ausgabe des SoundManagers.
exportcurrentconfigs Exportiert alle derzeit verwendeten Konfigurationen in den Server/Spiel-Ordner /7DaystoDie/Saves//Configs.
exportitemicons Exportiert alle Gegenstandssymbole in den Ordner /7DaystoDie/ItemIcons.
gg oder getgamepref Gibt alle aktuellen Spieleinstellungen auf der Konsole aus.
ggs oder getgamestat Zeigt alle aktuellen Spielstatistiken auf der Konsole an.
gfx af <0 or 1> Aktiviert und deaktiviert die anisotrope Filterung.
gfx dti Legt die Instanzierung des entfernten Geländes fest.
gfx dtpix Legt den Pixelfehler für das entfernte Terrain fest.
le oder listents Zeigt eine Liste aller Entitäten an, die sich derzeit im Spiel befinden.
llp oder listlandclaim Liefert eine Liste aller aktiven Schutzsteine mit dem eingestellten Spielernamen, der Welt-ID, der SteamID, dem aktuellen Gesundheitszustand und dem Standort.
lpi oder listplayerids Zeigt eine Liste aller Spieler und ihrer IDs an.
lp oder listplayers Zeigt eine Liste mit allen Spielern und ihren IDs an.
lt oder listthreads Liefert eine Liste aller Threads in der Konsole.
lgs oder loggamestate <message> [true/false] Schreibt und liefert Informationen über den aktuellen Zustand des Spiels, einschließlich Speichernutzung, Threads und mehr in Ihre lokalen Dateien /7 Days to Die/7DaysToDie_Data/output_log.txt.
loglevel <loglevel name> <true/false> Nur für Telnet/Web, wählt die Arten von Protokollmeldungen aus, die bei der Verbindung angezeigt werden. Zu den Protokollebenen gehören INF, WRN, ERR, EXC oder ALL.
mem Liefert die aktuellen Speicherinformationen und ruft den Garbage Collector auf.
memcl Zeigt aktuelle Speicherinformationen auf dem Client an und ruft den Garbage Collector auf.
pplist Listet dauerhafte Spielerdaten auf.
water Steuert die Wassereinstellungen des Spiels. Verwenden Sie /help water, um mehr zu erfahren.
showclouds Legt fest, ob Wolken als eine Ebene angezeigt werden sollen.
updatelighton <name / player id / steam id> Aktualisiert die Beleuchtung von Materialien und eines Spielers, falls angegeben.
sg oder setgamepref <preference name> <value> Setzt eine bestimmte Spieleinstellung. Die Spieleinstellungen können mit dem Befehl /gg angezeigt werden..
sgs oder setgamestat <stat name> <value> Setzt eine bestimmte Spielstatistik. Spielstatistiken können mit dem Befehl /ggs angezeigt werden..
spectrum <choice> Erzeugt ein spezifisches Blitzspektrum zwischen Biome, BloodMoon, Foggy, Rainy, Stormy, und Snowy.
staticmap Ändert die Navazgane-Karte zwischen statisch und dynamisch.
norms oder shownormals Schaltet die Anzeige von Normal Maps innerhalb von gBuffer um.
spec oder showspecular Legt die Anzeige der Spiegelungswerte in gBuffer fest.
albedo oder showalbedo Aktiviert und deaktiviert die Anzeige der Albedo in gBuffer.
systeminfo Zeigt aktuelle Informationen über das System, einschließlich CPU, Betriebssystem und mehr.

 

NUTZE 7 DAYS TO DIE KONSOHLENBEFEHLE AUF DEINEM SERVER

Der Einsatz mächtiger Befehle auf einem 7 Days to Die Server eröffnet dir und deinen Spielern eine neue Möglichkeit, das Spiel zu genießen und die Zombie-Bedrohungen zurückzudrängen, die sich dir und deinen Freunden in den Weg stellen. Beschwöre eine Horde, die dir im Kampf gegen andere Spieler hilft, manipuliere die Tageszeit oder schmeiße alle Spieler raus, um einen sicheren Server-Neustart zu initiieren. All das und noch viel mehr kannst du tun, wenn du die Konsolenbefehle von 7 Days to Die als Administrator auf deinem 7D2D Gameserver verwendest!

17. Aug, 08:00
2736
Carsten Kannengiesser
Deine Reaktion

0

0

0

0

0

0

0