ARK Park - Jurassic Park in VR erleben

Mit dem ARK Park können Spieler in Zukunft ihre ersten Schritte in einen virtuellen Jurassic Park setzen.

Seit dem Erscheinen des ersten Jurassic Park Films im Jahr 1993 träumen viele Menschen auf der ganzen Welt davon, selbst einmal einen solchen Park zu betreten. Zwar haben uns die Filme und zahlreiche Videospiele bereits viele Einblicke ermöglicht, doch waren wir stets an einen Bildschirm gebunden. Auch heute hat der Hype rund um die urzeitlichen Wesen nicht abgenommen.

Mit ARK: Survival Evolved oder Robinson: The Journey erscheinen immer wieder Spiele, welche sich mit Dinosauriern beschäftigen. Diese sind sogar großteils ein Grund für den Erfolg dieser. ARK wäre wohl kaum so erfolgreich gewesen, wenn es wie fast alle anderen Survival-Spiele seiner Zeit auch Zombies thematisiert hätte. Die Dinos waren eine Erfrischung fürs Gemüt und dank der guten Grafik auch wirklich hübsch anzusehen. Robinson: The Journey war daraufhin das erste Spiel, was den Nutzer in einer VR-Welt mit Dinosauriern konfrontierte, wenn auch mit etwas abgewandelten Spezies.

Dank Jurassic World wurden auch die Filme erst letztes Jahr nochmal zurück in unser Gedächtnis gerufen. Und nun ist es endlich soweit. Die Entwickler von ARK haben ihr neuestes Projekt veröffentlicht. 2017 wird somit der ARK Park erscheinen.

Dieser nimmt den Spieler mit auf eine Reise durch einen prähistorischen Freizeitpark. Du tauchst also mit deiner VR-Brille in eine lebendige Welt ein, welche sogar auf dich reagiert. Mit über 100 verschiedenen Kreaturen aus dem Hauptspiel von ARK steht eine sehr große Vielfalt zur Verfügung. Zieht man die stete Entwicklung von ARK in Betracht, kann man sogar davon ausgehen, dass noch viele weitere folgen werden. Eine große Besonderheit des VR-Titels wird auch die Unterstützung von VR-Brillen sein. Während die meisten Spiele nur mit einer bestimmten Brille bzw. einem bestimmten Kit funktionieren, wird der ARK Park mit der HTC Vive, der Oculus Rift und der Playstation VR funktionieren. Damit sind alle großen VR-Brillen abgedeckt. Dieser Schritt dürfte auch bei der Vermarktung enorm helfen, da viele Leute sich nicht mehrere Brillen zulegen, dafür sind diese auch viel zu teuer.

Es gibt auch schon einen ersten Trailer, welcher das Besucherzentrum und einige Outdoor Gebiete zeigt. Aber sieh selbst:

Die Entwicklung übernimmt dabei Snail Games. Diese haben in einer Parnterschaft mit den ARK Entwicklern von Studio Wildcard die bereits bestehenden Kreaturen übernommen. Snail Games ist zwar hierzulande eher unbekannt, ist aber in China für mehrere interaktive Onlinespiele und MMOs bekannt und gilt als einer der besten Spieleentwickler der Welt.

Um das Ganze noch abzurunden, haben uns die Entwickler auch noch ein paar Screenshots zukommen lassen. Viel Spaß!

ARK Park Sumpf ARK Park Buggy ARK Park Rex ARK Park Oviraptor ARK Park Station

Wie gefällt dir das neue ARK Projekt? Schreib es uns in die Kommentare!

Quelle: Pressemeldung YouTube

16. Dez 2016, 19:10
4771
Leander Schuhr
Deine Reaktion

3

0

0

0

0

0

0