ARK: Surivival Evolved - Dino TLC Pass 2 ist da

Wir stellen euch den 2. Pass des ARK: Survival Evolved Dino TLC vor

Mit dem Patch v279 kommt der Pass 2 des Dino TLC. Die folgenden Dinos erhielten besondere Beachtung der Entwickler und wurden mit viel Liebe überarbeitet; Argentavis, Parasaurus, Raptor, Sarcosuchus, Spinosaurus und Triceratops wurden ein abwechslungsreiches Gameplay und ein visuelles Upgrade verpasst. Wir haben für euch die wichtigsten Änderungen des TLC Pass 2 nachfolgend zusammengefasst:

 

Das Argentavis

Wir beginnen mit der Vorstellung des Argentavis - der treue, fliegende Kamerad mit welchem viele von uns in  Ark:Survival Evolved gestartet sind. Dieser wurde nun mit neuen Animationen, einem Texturen-Update und einem neuen Modell aufpoliert. Auch neue Fähigkeiten hat der Argentavis erhalten. Ihr könnt nun zwei Kreaturen gleichzeitig tragen - einen im Schnabel (mit der Taste C) und den anderen in den mächtigen Klauen (rechte Maustaste). Außerdem erhält der Argentavis einen Buff seiner Gesundheitsregeneration, wenn er Aas frisst. Der Sattel dient als mobile Crafting Station und das Gewicht der (sämtlicher?) Ressourcen wird um bis 50% verringert (Obsidian, Metall, Metallbarren, Polymer und Stein).    

 

Der Parasaurus

Der alte Parasaurus hat auch ein paar neue Fähigkeiten erhalten. Ihr könnt diesen nun in Alarmbereitschaft versetzen. Dadurch sucht der Parasaurus nach Bedrohungen in eurer Nähe und alarmiert euch bei Gefahr sowohl akustisch, als auch visuell. Außerdem erschreckt der Parasaurus keine kleinen Kreaturen mehr wenn ihr ihn reitet (Taste C). Die neue Fähigkeit “Scannen” wird während des Reitens mit einem Rechtsklick ausgelöst und “scannt” eure Umgebung nach möglichen Gefahren.

 

Der Raptor

Der Kampfhund unter den Dinos hat ebenfalls ein neues Modell, neue Animationen und Texturen, sowie einige weitere Fähigkeiten erhalten. Ihr könnt nun mit Rechtsklick auf ein Ziel springen, wodurch dieses festgehalten wird. Wenn ihr für einen kurzen Moment nah genug am Boden seid, könnt ihr mit einem Linksklick festgehaltene Opfer angreifen. Die Raptoren erhalten auch einen Rudel-Buff wenn drei Stück gemeinsam unterwegs sind. Dieser Effekt wird mit der C-Taste aktiviert und erhöht für 45 Sekunden Schadenswiderstand, Bewegungsgeschwindigkeit und Angriffstempo.  

 

Der Sarcosuchus

Auch der Sarcosuchus hat ein neues Modell, neue Animationen, neue Texturen und selbstverständlich auch ein paar neue Fähigkeiten erhalten. Diese schuppige Kreatur kann nun auf Opfer springen und eine Todesrolle ausführen, welche großen Schaden anrichtet und das Ziel bewegungsunfähig macht. Der Sarco kann sich auch auf Ziele vor ihm stürzen und Gegner hinter seinem Rücken mit einer 180-Grad-Wendung angreifen. Außerdem könnt ihr diese Kreatur als Floß nutzen, indem ihr euch auf den Rücken eines freundlichen Sarcosuchus stellt.

Die Sarcoshuchus werden ihre Tauchtiefe beibehalten, da diese Ihnen ermöglicht direkt unter der Oberfläche zu lauern. Piranhas werden vor allen Sarcos Begegnungen fliehen.  

 

Der Spinosaurus

Diese riesige Kreatur hat ebenfalls Modell-Updates, sowie Änderungen der Animationen und Texturen erhalten. Auch diese Kreatur hat selbstverständlich neue Fähigkeiten erhalten. Ein Spinosaurus erhält im Wasser nun einen Buff, welcher mehr Bewegungsgeschwindigkeit, einen größeren Wenderadius, mehr Angriffsschaden und eine bessere Heilung verleiht. Dieser Effekt bleibt auch eine kurze Zeit nach Verlassen des Wassers bestehen. Ihr könnt mit Rechtsklick zwischen “BiPed” and “Quadruped” wechseln. Beide Optionen habe ihre Vorteile.
TIPP: Diese Kreatur bevorzugt Edelfische zur Zähmung.

 

Der Triceratops

Der Triceratops, das Arbeitstier aus Ark, hat wie seine Verwandten ebenfalls viele Überarbeitungen genossen. Neben einem Modell-Update, neuen Animationen und Texturen, hat der Triceratops natürlich auch neue Fähigkeiten wie “Rammen” erhalten. Diese Fähigkeit muss vor einem Angriff aufgeladen werden - je länger, desto besser.Währenddessen werden kleinere Dinos, die euch umgeben, weggestoßen. Wenn ihr euer Opfer rammt, wird dieses gelähmt. Die Entwickler empfehlen diese Fähigkeit an Dodos auszuprobieren. DIE ARMEN DODOS!

Des Weiteren erhaltet ihr einen Rivalitäts-Buff wenn ihr euch in der Nähe größerer Fleischfresser befindet. Dieser Buff erhöht euren Schaden ein wenig und eure Gesundheit um 10%, während euer erlittener Schaden etwas verringert wird.

 

Quelle: Survive The Ark

21. Mär, 20:19
5448
0
Michelle Wolf
Deine Reaktion

7

0

2

2

0

1

1
Comments
  
Noch keine Kommentare

Testserver
Vernetze dich mit uns




ESL Premium zertifiziert
Die nitrado.net Gameserver sind ESL zertifiziert und somit die erste Wahl für ESL Clanwars.
ESL PROTECTION CHECK