ARK: Survival Evolved - Lost Island und die Amargasaurus Enthüllung

ARK: Survival Evolved - Vorstellung einer neuen Karte: Lost Island

Eine neue mysteriöse Welt wurde im jüngsten Community Crunch angekündigt. "Lost Island" und die neuen Kreaturen darin werden ein kostenloser DLC sein, der später in diesem Jahr auf Steam, Epic, Xbox und PlayStation erscheint! Wir haben zusammengestellt, was wir bisher an Details wissen und eine besondere Enthüllung weiter unten.


Genieße ARK: Survival Evolved mit Freunden! Das beste Erlebnis bietet dein eigener Nitrado Gameserver!

Miete deinen eigenen ARK Server!


Lost Island

Lost Island wird dein Abenteuer mit dieser weitläufigen 150 Quadratkilometer großen Karte auf ein neues Niveau heben. Die neue Karte wird drei brandneue Kreaturen aus der realen Welt enthalten. Entdecke neue Biome, Herausforderungen und geheimnisvolle Ruinen! Finde dein Zuhause unter dem Blätterdach der Redwood Forests, erkunde das wunderschöne Tal der Wasserfälle, trotze gefährlichen Sümpfen und Höhlen, tauche in die Unterwassertiefen oder erklimme die verschneiten Berge. Lost Island bietet Umgebungen, die für jeden Überlebenden interessant sind.

Amargasaurus

Wild

Von allen Kreaturen in der Familie der Sauropoden ist Amargasaurus titanicus wahrscheinlich der am einzigartigsten aussehende. Er besitzt zwei parallele Reihen von Rückenstacheln über die Länge seines Halses, Rückens und Schwanzes - wobei die Halsstacheln deutlich länger sind als die Rücken- oder Schwanzstacheln. Diese Stacheln sind eine bemerkenswerte Anpassung, die dem Amargasaurus eine unübertroffene Kontrolle über seine Körpertemperatur ermöglicht. Durch die Zeit auf den ARKs wurden diese Stacheln sogar noch unglaublicher, denn sie speichern sowohl extreme Hitze als auch extreme Kälte, was es dem Amargasaurus praktisch ermöglicht, in jeder Umgebung komfortabel zu leben. Seine Segel machen ihn auch zu einem ungewöhnlich fähigen Schwimmer, für einen Sauropoden.

Im Gegensatz zu den meisten Sauropoden ist der Amargasaurus sehr gewaltbereit und greift die meisten Raubtiere (und Menschen!) sofort an. Ich vermute, dass sich dieses Verhalten zusammen mit den gefährlichen Stacheln, die er als Waffen benutzt, entwickelt hat.

Domestiziert
Nachdem er endlich gezähmt wurde, ist es keine Überraschung, dass die Stacheln des Amargasaurus seine beste Eigenschaft sind. Wenn sie früh entfernt werden, wird ihre Wärmespeicherung unberechenbar, was perfekt ist, um die Saftentwicklung in vielen Bäumen zu katalysieren.

Einige Stämme haben diese thermische Eigenart natürlich für den Kampf angepasst. Indem der Amargasaurus einen Stachel ausstößt, bevor er sich auf natürliche Weise ablöst, bringen die Gefrier-/Wärmewellen, die von dem Stachel ausgehen, Rüstungen in der Umgebung durcheinander. Interessanterweise ist einfache Rüstung kaum betroffen, während komplexere Rüstung stärker betroffen ist.

Mehr Infos: Community Crunch 274: Introducing Lost Island, Amargasaurus, and More!


Genieße ARK: Survival Evolved mit Freunden! Das beste Erlebnis bietet dein Nitrado Gameserver!

Miete deinen eigenen ARK Server!


Du willst mehr ARK: Survival Evolved?

29. Jun, 16:35
2344
Sebastian Offner
Deine Reaktion

0

0

0

0

0

0

0