ARK: Survival Evolved - Schwangere Dinos und Kriegstrommeln

Das Update 220 für ARK: Survival Evolved bietet neue Inhalte für Strategen, Musiker und Dinozüchter.

Im neuen Update 220 für ARK: Survival Evolved verfeinern die Entwickler die kürzlich eingeführte Dinozucht durch Schwangerschaften und die Möglichkeit, Zwillinge und Drillinge zu bekommen. Außerdem können auch Flugkreaturen und der Carnotaurus nun Nachwuchs bekommen. Auch für Musiker und Strategen bietet das Update neue Inhalte: Eine Kriegstrommel sorgt für musikalische Untermalung, während ihr auf der neuen Kriegskarte zusammen mit eurem Stamm neue Taktiken planen könnt.

Update 220 & 220.1 - Vollständige Patchnotes

  • Neues Feature: Säugetier-Schwangerschaften
  • Neues Feature: Flugkreatur-Zucht
  • Babies werden jetzt mit einer 10% Chance als Zwillinge, bzw. mit einer 2% Chance als Drillinge geboren. Alle Zwillinge/Drillinge sind genetisch identisch.
  • Neues Item: Kriegstrommel
  • Neues Item: An der Wand montierbare Kriegskarte
  • Neues Item: Geländer (Set)
  • Network-Probleme beim Aufspringen auf Floß behoben
  • Problem mit Dino-Respawns behoben
  • Survival of the Fittest Reconnect Fehler behoben
  • Weniger Probleme mit "unsichtbaren Gebäuden" in der Nähe dank verbessertem Networking
  • Carnotaurus kann nun gezüchtet werden
  • Alle Clients können nun mit auf dem Boden abgelegten befruchteten Eiern interagieren
  • Säbelzahntiger können nun mit dem Argentavis transportiert werden
  • Performance-Verbesserung bei der Gewächs-Füllrate
  • Paarungs-Intervall von 1-3 Stunden auf 18-48 Stunden angehoben (wird später individuell angepasst)
  • Nahrungskonsum von Neugeborenen auf ursprüngliche 250% zurückgesetzt

In den kommenden Tagen startet zudem auch passend zu Halloween das Event ARK: Fear Evolved, welches für Gruselstimmung und reichlich Action auf der Dino-Insel sorgen soll. Wir halten euch auf dem Laufenden.

    21. Okt 2015, 10:02
    5874
    0
    Colin Kilian
    Deine Reaktion

    1

    0

    0

    0

    1

    0

    0
    Comments
      
    Noch keine Kommentare