ARK: Survival Evolved - Update bringt Mosasaurus und Dinozucht

Nachwuchs auf der Dino-Insel: In ARK: Survival Evolved könnt ihr dank Update 219 nun Dinosaurier züchten!

Love is in the air: In ARK: Survival Evolved können sich eure Dinosaurier dank des neuen Patches 219 nun vermehren. Nach dem Zeugungsakt erhaltet ihr dann ein befruchtetes Dino-Ei, welches ihr bis zum Ausschlüpfen gut bewachen und temperieren müsst, damit daraus ein Dino-Baby schlüpft. Dieses Baby wächst dann langsam heran und muss gefüttert werden, bis es irgendwann schließlich zu einem ausgewachsenen Dinosaurier wird.

Update 219 und die dazugehörigen Hotfixes (derzeitige Version: 219.3) erweitern das Spiel außerdem um den Mosasaurus, die bisher größte Meereskreatur in ARK: Survival Evolved. Diese kann, genau wie der Plesiosaurus, mit einem Plattformsattel ausgestattet und bebaut werden. Außerdem können Spieler die in einem vorherigen Update eingeführten Stühle und Bänke nun benutzen, um darauf zu sitzen.

ARK: Survival Evolved - Patchnotes 219 - DE

  • Unversionierter Hotfix (Server & Client): Schwebendes Sumpfwasser behoben
  • Unversionierter Hotfix (Client): Interface-Crash beim Ansehen eines Floßes behoben
  • Haltbarkeit pro Schuss bei Betäubungsgewehr angepasst
  • Neues Item: Regulärer (keine Plattform) Quetz-Sattel
  • Neue Funktion: Auf Stuhl und Bank sitzen
  • Neue Kreatur: Mosasaurus!
  • Erste Iteration des Zucht- und Nachwuchs-Systems
  • Charaktere bunny-hoppen nun nicht mehr, wenn sie von der Wasseroberfläche auftauchen
  • Engrams wirken sich nicht mehr auf das maximale Inventar-Limit aus
  • Shotgun-Schaden für primitive Shotgun (+40%) und Pump-Action (+30%) erhöht
  • Dinos können keine Bauwerke mehr durch die Unterseite von Deckenplatten beschädigen
  • Ladecode für Speicherstände angepasst, um extragroße Saves zu ermöglichen
  • Antispeedhack-Funktion hat nun eine Kommandozeile für Server (-speedhackbias=X) - kann zu mehr Rubberbanding führen
  • Betäubungsgeschosse kosten nun nurnoch 1 Rifle Bullet, 2 Metallbarren und 3 Narcotics - Torpor um 20% erhöht
  • Diverse Level-Bugs und fehlerhafte Physik-Zonen behoben (z.B. unerreichbare Supplydrops)
  • Neue Game.ini-Variablen für das Züchten:
    • MatingIntervalMultiplier=1.0 (Zeugungshäufigkeit)
    • EggHatchSpeedMultiplier=1.0 (Schlüpfgeschwindigkeit)
    • BabyMatureSpeedMultiplied=1.0 (Aufwachsgeschwindigkeit)

Das Zuchtsystem befindet sich laut Entwickler erst in einem frühen Stadium. Beim ursprünglichen Release des Patches war es noch von einigen Fehlern geplagt, die das erfolgreiche Aufziehen von Babies nahezu unmöglich gemacht haben. Diese sind inzwischen dank einer Reihe von Hotfixes behoben. Für die Zukunft sind weitere Änderungen geplant, wie Beispielsweise eine Schwangerschaftsphase bei weiblichen Dinos.

    15. Okt 2015, 18:52
    1829
    Colin Kilian
    Deine Reaktion

    0

    0

    0

    0

    0

    0

    0