ARK: Survival Evolved Update nun endlich auch für XBOX One

Sehnsüchtig haben die Konsolenfreunde auf das Dino TLC Pass 1. Nun ist das Update auch für Xbox One verfügbar!

Während PC und PS4 Spieler das große Update bereits genießen durften, hat das Warten für die Xbox One ARK-Community nun auch ein Ende. Mit über 24GB ist dieses Update wirklich groß, aber das Dino TLC Pass 1 Update bringt neben Fixes und einigen Anpassungen auch ein paar schöne, grafische Überarbeitungen mit sich! Ursprünglich sollte es nur eine Überarbeitung des Aussehens mancher Kreaturen geben, doch Wildcard hat die Community erfolgreich überrascht: Neben einem besseren Aussehen haben die Kreaturen jetzt auch neue Sounds und sogar besondere Fähigkeiten! Die Veränderungen werden nun in mehreren TLC Dinos Passes veröffentlicht. Welche optischen und inhaltlichen Veränderungen Pass 1 mit sich bringt, findet ihr hier.

Auch bei den Turrets gab es Anpassungen. Die Anzahl wurde auf 100 Stück begrenzt. Das bedeutet für euch in Zukunft, dass ihr in einem Umkreis von 10.000 Einheiten nur noch 100 Turrets errichten könnt. Eure bereits bestehenden Anlagen mit mehr als 100 Turrets werden zunächst bestehen bleiben und auch weiterhin funktionieren. An einem noch nicht bekannten Datum will Wildcard das Limit aktivieren und rückwirkend die "überflüssigen" Turrets per Zufallsauswahl deaktivieren.

 

Kreaturenspezifische Fehlerbehebung & "Balance Balance"

  • Direkte Schadenstreffer durch Feueratem der Drachen um 50% reduziert.
  • Eier von Rock Drake und Wyvern sinkt nicht mehr unter ihre Nester
  • Rock Golem Sättel in den Loot Crates von Scorched Earth wurden hinzugefügt
  • Basilisken- und Rock Drake Sättel in den Loot Crates von Aberration wurden hinzugefügt.
  • Statistiken von hochgeladenen Kreaturen zeigen jetzt Bewegungsgeschwindigkeit und Nahkampfschaden.
  • Steckenbleiben innerhalb/unterhalb der Karte durch Kollision mit größeren Kreaturen behoben.
  • Problem behoben, welches zu Desync mit Kollision bei Reapern führte.
  • Kein Pheromon mehr benötigt, um sich auf Reaper Kings zu prägen.
  • Moschops werden nicht mehr fliehen, wenn sie Dinoleichen ernten sollen.
  • Fehler behoben, durch welches Kreaturen bei niedriger Server-FPS nicht in der Lage zum Angriff waren.
  • Brutzeit von Bronto und Paracer wurde um 50% erhöht (entspricht nun dem Quetzal).
  • Reduzierte Bronto Gesundheitserhöhung pro Level um 33%
  • Reduzierte Bronto Basisgesundheit um 10%
  • Reduzierte Paracaratherium-Basisgesundheit um 10%
  • Reduzierte Erhöhung der Paracergesundheit pro Level um 25%
  • Reduzierte Tuso Basisgesundheit um 20%

Quelle: Survice The Ark, Ark Forum 

27. Feb, 15:47
3661
0
Michelle Wolf
Deine Reaktion

1

0

0

0

0

0

2
Comments
  
Noch keine Kommentare

Testserver
Vernetze dich mit uns




ESL Premium zertifiziert
Die nitrado.net Gameserver sind ESL zertifiziert und somit die erste Wahl für ESL Clanwars.
ESL PROTECTION CHECK