Battlefield 1 - 3D-Spotting und automatische Heilung bestätigt

Nach der ersten Alpha-Phase von Battlefield 1 fürchteten einige Teilnehmer, dass bestimmte Gameplay-Elemente nicht im fertigen Spiel vorkommen werden. Nun gibt DICE jedoch Entwarnung.

Letzten Monat fand die erste Alpha von Battlefield 1 statt, in der die Spieler Feedback an die Entwickler abgeben konnten. Seitdem halten sich jedoch hartnäckig einige Gerüchte im Umlauf, laut denen diverse Funktionen und Elemente der Alpha im fertigen Spiel verschwunden sein werden.

Nun hat jedoch David Sirland, Producer bei DICE LA, über Twitter Stellung dazu bezogen und diesen Gerüchten widersprochen. Zwar könnten Dinge wie das 3D-Spotting und die automatische Heilung noch etwas geändert und angepasst werden, aber sie sind in der einen oder anderen Form definitiv im fertigen Spiel zu finden.

Allerdings gab Sirland zu, dass speziell das passive 3D-Spotting in seiner jetzigen Form etwas zu dominant ist und noch deutlich abgeschwächt werden könnte. Außerdem reagierte er auf diverse Aussagen und Kritiken von Testern und Teilnehmern der Alpha, dass das 3D-Spotting raus genommen werden sollte und erklärte, wie diese Funktion seitens der Entwickler gedacht ist.

Alles in allem scheint man bei DICE aktuell also schwer beschäftigt zu sein, um das Balancing von Battlefield 1 bis zum Release noch weiter zu verbessern. Es bleibt zu hoffen, dass dieses Vorhaben bis dahin gelingen wird und uns beim Erscheinen des Shooters nicht so ein Chaos erwarten wird wie bei Battlefield 4.

Freust du dich bereits auf Battlefield 1? Was denkst du über das 3D-Spotting? Schreib es uns in die Kommentare!

Quelle: Twitter

10. Aug 2016, 18:11
3574
0
Ricardo Beigang
Deine Reaktion

1

0

0

0

0

0

0
Comments
  
Noch keine Kommentare