Battlefield 1 - Alles Wissenswerte zum Start der Open Beta

Das Warten hat endlich ein Ende. Heute am 31.August 2016 startet die Open Beta zu Battlefield 1. Wie du daran teilnehmen kannst und was dich erwartet, erfährst du jetzt.

Battlefield 1 ist eines der Hype Spiele dieses Jahres. Nicht wirklich unerwartet kommt da die große Erwartungshaltung gegenüber der Beta Phase. Nachdem die ersten Spieler bereits in der Alpha spielen konnten, öffnet nun auch die zweite Testphase seine Tore. Hier darfst du dich erstmals auf der Map Sinai Desert austoben.

Teilnehmer am "Battlefield Insider"-Programm bekamen gestern, am 30.August 2016 ihre Keys zugeschickt. Mit diesem Key konnte man an der Closed Beta teilnehmen. Für alle anderen beginnt heute am 31.August 2016 die Open Beta Phase. An dieser dürfen alle Spieler teilnehmen. Hierfür musst du euch lediglich den Beta Client herunterladen.

Der Download beträgt auf Konsolen ca. 6 Gigabyte, während PC-Spieler mit 7,2 Gigabyte ein klein wenig länger downloaden müssen. Verfügbar ist die Beta dabei auf der Playstation 4, der Xbox One und dem PC. Auf letzterem gibt es leider keine genauen Angaben bez. der Systemanforderungen. Hier solltest du mit etwas höheren Anforderungen als bei Star Wars: Battlefront oder Battlefield 4 rechnen.

Was bringt die Beta mit sich?

Fahrzeuge: In Battlefield 1 stehen die wichtigen Kriegsmaschinen nicht mehr einfach auf der Karte herum. Stattdessen entscheidest du dich vor dem Spawnen, ob und welches Gefährt du möchtest. Hast du dich entschieden, kannst du deine Seifenkiste sogar noch aufrüsten.

Klassen: Neben den vier Standardklassen stehen dir noch zwei weitere Spezialklassen zur Verfügung. Hierbei handelt es sich um die Fahrzeugklassen. Panzerfahrer oder Pilot wirst du nur dann, wenn du solch ein Fahrzeug betrittst.

Zerstörung: In klassischer Battlefield Manier kannst du deinem Zerstörungsdrang freien Lauf lassen. Auf der Karte und bei Fahrzeugen ist so ziemlich alles zerstörbar. Auf der anderen Seite solltest du das aber auch beim Deckung suchen im Hinterkopf haben. Ansonsten könnte es sein, dass du dich hinter einem zukünftigen Trümmerhaufen versteckst.

Reparatur: Wer zerstören will, der muss auch wieder ganz machen können. Fahrzeuge können ausschließlich von Piloten bzw. Panzerfahrern repariert werden. Hierfür muss derjenige nicht einmal aussteigen. Stattdessen kann er sich für die Zeit nicht bewegen und darf auch nicht unter Beschuss geraten. In Kombination mit der Zerstörung von Gebäuden etc. solltest du also sehr vorsichtig sein, wenn du nach Orten für eine Fahrzeugreparatur suchst.

BF1 Fahrzeuge Beta

Schnelle Bewegung: Du hast dich auch immer gewundert, dass dein Charakter einen ganzen Krieg überlebt, aber dabei nicht mal über eine kleine Mauer klettern kann? DICE hat sich dieser Sache angenommen und den Soldaten ein paar Stunden in der Kletterhalle gegönnt. Die neu ausgebildeten Soldaten können über Mauern klettern, Türen eintreten und aus einem Sprint heraus über den Boden rutschen.

Einsteigen bitte: Solltest du in ein Fahrzeug steigen wollen, solltest du dir einer doch recht langen Animation bewusst sein. Das Betreten von Fahrzeugen dauert eine Weile und lässt dich meist ohne Deckung. Auf der anderen Seite haben die Soldaten offenbar keinen Grund das Fahrzeug ebenso langsam zu verlassen. Stattdessen befindest du dich einfach plötzlich neben dem Fahrzeug.

Keine Satellitenüberwachung: Spieler die einfach nur schießen, werden nicht auf der Karte markiert. Erst wenn sie wirklich gesehen werden, leuchten sie auf.

Besondere Waffen: An bestimmten Stellen der Karte findest du zusätzliche Waffen. Diese haben eine überzeugende Feuerkraft und sind stärker als normale Waffen. Natürlich kommen sie aber auch mit Nachteilen wie Distanz oder Bewegungsgeschwindigkeit daher.

Reiten soll gelernt sein: Pferde sind die Alternative zu motorisierten Fahrzeugen. Vergiss dabei nur nicht, dass sie auch durchaus mitdenken. Du wirst kein Pferd dazu bekommen, freiwillig eine Klippe herunterzuspringen. Stattdessen stehen dir beim Reiten aber ein Nahkampf Säbel, ein halbautomatisches Gewehr und Granaten zur Verfügung.

Punkte und Flaggen: Ticketbleeding gehört der Geschichte an. Sollte der Unterschied zu groß werden, bekommt die schwächere Seite Hilfe durch den Behemoth. Auf Sinai Desert handelt es sich dabei um den aus dem Trailer bereits bekannten Zug.

Battlelog adé: Der Battlelog schließt sich dem Ticketbleeding an und wird zukünftig durch ein Ingame Menü ersetzt.

Jetzt noch ein paar abschließende Worte zum Thema Beta. Bei einer Beta handelt es sich um einen Spielzustand, welcher dem fertigen Zustand zwar nahe ist, ihn aber noch nicht erreicht hat. Stößt du also auf Fehler, solltest du dich nicht unbedingt darüber aufregen, sondern sie den Entwicklern mitteilen. Hierbei ist es wichtig, immer so genau wie möglich zu sein und nichts zu vergessen. Um Fehler überhaupt zu vermeiden, solltest du dein System aktuell halten.

UPDATE: Battlefield 1 System Requirements

  • OS: 64-bit Windows 7, Windows 8.1 and Windows 10
  • Processor (AMD): AMD FX-6350
  • Processor (Intel): Core i5 6600K
  • Memory: 8GB RAM
  • Graphics card (AMD): AMD Radeon HD 7850 2GB
  • Graphics card (NVIDIA): nVidia GeForce GTX 660 2GB
  • DirectX: 11.0 Compatible video card or equivalent
  • Online Connection Requirements: 512 KBPS or faster Internet connection
  • Hard-drive space: 10GB

Hierzu kannst du bei Nvidia und AMD aktuelle Treiber herunterladen und installieren. So. Und bevor Du nun gleich selbst in die Beta startest, kannst du hier noch einmal ein paar erste Eindrücke aus unserem gestrigen Livestream sammeln. Wir wünschen dir viel Spaß beim schauen und freuen uns schon, dich gleich auf dem Schlachtfeld anzutreffen.

Hast du auch voller Spannung auf die Beta gewartet? Was möchtest du zuerst antesten? Schreib es uns in die Kommentare!

Quelle: Battlefieldseries

31. Aug 2016, 08:37
4179
0
Leander Schuhr
Deine Reaktion

0

0

0

0

0

0

0
Comments
  
Noch keine Kommentare