Battlefield 4 - Keine BF3 Karten-Remakes geplant

Egal welche Gerüchte oder angebliche Insider Informationen du gehört haben willst, es wird keine Maps aus BF3 in Battlefield 4 geben. Das bestätigte ein Mitarbeiter von DICE auf Reddit. Grund sei der hohe Aufwand.

Wie Maars_DICELA in einem Reddit-Post eindeutig klar stellte, sollten wir uns keine Hoffnungen machen beliebte Maps aus Battlefield 3 im aktuellen Serienvertreter wiederzufinden. Laut ihm sei es genauso viel Arbeit eine komplett neue Karte zu erstellen, wie einen Port aus älteren Teilen zu verwirklichen.

Es ist gar nicht so einfach alte Maps zu importieren. Es benötigt ebenso viel Zeit eine Map aus BF3 zu konvertieren, wie eine komplett neue zu erschaffen. Die Engine verändert sich ständig über die Jahre und ganze Bereiche arbeiten heute ganz anders, als sie es damals taten (oder sie wurden völlig ersetzt). Außerdem unterschätzt ihr wie lange es dauert "neue Texturen" zu generieren.

Wir wissen, dass sich viele unserer Hardcore Fans über BF3 im Battlefield 4 Cover auch ohne jegliche Änderungen freuen würden, doch selbst das würde 6-8 Wochen dauern. Dann hätten wir in den drei Monaten zwischen den Releases zwei Maps für euch die genau so wären wie in BF3, aber total verbuggt.

Er reagierte damit auf zahlreiche User-Anfragen, die aufgrund der bald erscheinenden Map Dragon Valley weitere bekannte Umgebungen vermuteten. Neben dem BF2 Liebling wurde bisher nur noch eine weitere Karte angekündigt: Operation Outbreak. Diese wird im Laufe diesen Monats erscheinen.

Damit steigt die Map-Anzahl von Battlefield 4 auf eine breite Auswahl von 33 Karten - Die Nacht Version von Zavod 311 (Zavod Graveyard Shift) mitgerechnet.

Quelle: BF4 Central

    20. Okt 2015, 08:05
    3336
    0
    Tobias Heinen
    Deine Reaktion

    0

    0

    0

    0

    0

    0

    0
    Comments
      
    Noch keine Kommentare