Spieleentwickler Black Forest Games sponsert eSports-Team

Der deutsche Indie-Entwickler Black Forest Games stellt für die Call of Duty Meisterschaft im September eine eigene eSports-Mannschaft.

Das in Offenburg ansässige Entwicklerstudio Black Forest Games, bekannt für den Indie-Plattformer Giana Sisters: Twisted Dreams, geht neue Wege: Mit Team BFG stellt das Studio bei der kommenden Call of Duty World League Championship ihre eigene professionelle eSports-Mannschaft. Hierbei handelt es sich um das kürzlich geformte europäische Team "Revoltables", welches nun unter dem Banner "Black Forest Games" antritt:

  • Louis "LouiCM" Morton (UK)
  • Michael "REVOLT" Eaton (UK)
  • Nicklas "Kraqz" Brenden (Deutschland)
  • Ryan "RyanGray" Gray (UK)

Das Turnier, bei dem insgesamt 32 internationale Teams um den Meistertitel kämpfen werden, wird vom 1. bis 4. September in Los Angeles stattfinden. Black Forest Gründungsmitglied Adrian Goersch erklärt, wie es zu dem außergewöhnlichen Signing gekommen ist:

“Wenn man wollte, könnte man jetzt einen Zusammenhang zwischen der CoD-Meisterschaft und Rogue Stormers herleiten, weil ja beide Multiplayer-Shooter sind. Aber die Wahrheit ist schlicht: Uns bot sich die Gelegenheit, extrem talentierte junge Männer bei einem aufregenden Wettbewerb zu unterstützen, und wir haben sie ergriffen.”

Was denkst du? Hat Team BFG im September eine Chance auf den Meistertitel? Schreib uns deine Meinung in die Kommentare!

Quelle: Pressemitteilung

24. Aug 2016, 17:54
2146
0
Colin Kilian
Deine Reaktion

0

0

0

0

0

0

0
Comments
  
Noch keine Kommentare