Boom.tv - Die neue 3D eSports Live Streaming Plattform

Du warst schon immer genervt von den Möglichkeiten der herkömmlichen Livestreams rund um den eSport? Dann hat Boom.tv die Revolution für dich am Start!

Wer kennt es nicht: Da schaut man sich die Live-Übertragung seines Lieblingsteams an und bekommt dann die Hälfte der richtig guten Aktionen nicht mit weil die Kamera streikt oder man sich nicht frei umschauen darf. Dieses Gezeter ging auch Sumit Gupta und Ha Nguyen auf den Senkel, weshalb die beiden 2015 Boom.tv gründeten.

Die neue Software erlaubt es dem Zuschauer die Kamera frei über das Geschehen zu bewegen, Positionen selbst anzupassen und den Blickwinkel so einzustellen, wie es ihm gerade in den Sinn kommt. Wie du dir vorstellen kannst, wird diese Art der Berichterstattung von eSports Events wohl das gesamte System revolutionieren. Es wird deutlich einfacher die Spieler zu beobachten, großartige Szenen mitzuschneiden oder strittige Punkte aufzuklären.

Und so funktioniert es: Spiele werden zwar in 3D programmiert, jedoch in 2D gerendert, um die Wiedergabe auf dem Bildschirm zu ermöglichen. Boom.tv nimmt diese 3D-Inhalte bevor sie gerendert werden und erstellt eine neue Dreidimensionale-Erfahrung für den User im Stream selbst. Der Streamer muss dazu lediglich die Anwendung starten und im Hintergrund laufen lassen. Die App zum Anschauen dieser Streams befindet sich derzeit in der Beta-Phase, funktioniert jedoch schon auf dem PC und mobilen Endgeräten. Interessierte können sich bereits für weitere Tests einschreiben.

Nachdem die Firma von Gupta und Nguyen den Meilenstein von 3.5 Millionen US-Dollar Spendengeld eintreiben konnte, wollen sich die beiden nun mit ihrem 30-köpfigen Team weiter hinter die Arbeit klemmen und bald möglich ein Update für Boom.tv heraus bringen. Dann soll es sogar möglich sein per VR-Headset noch tiefer in das Spielgeschehen einzutauchen.

Quelle: Yahoo

20. Dez 2016, 07:51
2009
0
Tobias Heinen
Deine Reaktion

0

0

0

0

0

0

0
Comments
  
Noch keine Kommentare