Call of Duty: Infinite Warfare Legacy Edition soll Modern Warfare Remake enthalten

Ein neues Gerücht um Call of Duty: Infinite Warfare macht die Runde – können sich womöglich die Science Fiction Fans als auch die Anhänger des klassischen Settings auf den Release freuen?

Nachdem der Name des neuen Call of Duty Teils geleakt wurde und für den 3. Mai 2016 offizielle Neuigkeiten erwartet werden, sorgt jetzt ein neues Gerücht für Aufregung. Ein Reddit Nutzer teilte eine Reservierungskarte für den Target Store, auf der eine Call of Duty: Infinite Warfare Legacy Edition zu sehen ist. Für helle Aufregung sorgt der Aufduck „also includes Call of Duty: Modern Warfare Remastered“:

http://oyster.ignimgs.com/wordpress/stg.ign.com/2016/04/146173739117.jpg

Bis jetzt hält sich Activision zu dem Thema bedeckt. Eine offizielle Stellungnahme gibt es bisher nicht. Sollte das Gerücht tatsächlich stimmen, war die Petition, die ein Australier im letzten Jahr startete wohl erfolgreich. Über 220.000 Unterstützer konnte die Petition sammeln, die eine remastered Version von Call of Duty forderte. Adressiert war die Schrift an die CEO's von Activision und Infinity Ward.

Wenn man davon ausgeht, dass der nächste Teil von Call of Duty eigentlich in einer fernen Zukunft spielen soll, würde Activision mit Modern Warfare remastered die Fans beider Lager zufriedenstellen. Es bleibt auf jeden Fall spannend und die Gerüchteküche brodelt weiter. Auch wir bleiben an dem Thema dran und werden dich hier informieren, sobald es etwas Neues zu berichten gibt.

Kann man den Gerüchten glauben? Ist dir das klassische Setting lieber? Schreib es uns in die Kommentare!

Quelle: ign.com

28. Apr 2016, 11:05
2433
Gabi Heuer
Deine Reaktion

0

0

0

0

0

0

0