Call of Duty - Neuer Titel wird auf der E3 vorgestellt

Es ist nicht wirklich überraschend, dass wir auf der E3 2016 ein neues Call of Duty sehen werden. Etwas ungewöhnlicher wird da schon die Art der Präsentation sein.

Alle Jahre wieder präsentiert uns Activision einen neuen Teil der Call of Duty - Reihe auf der E3. Natürlich wird sich daran auch in diesem Jahr nichts ändern, etwas überraschend ist jedoch die Art und Weise, wie Activision uns das Spiel präsentiert. Statt das Spiel am eigenen Stand zu machen, entschied man sich dafür, den Rahmen der Sony-Show zu nutzen. Diese Koorperation ist allerdings nicht ganz neu und fand bereits auf mehreren internationalen Events statt. Außerdem zeigt sie einen Trend innerhalb der Branche. Anstatt dass jeder Entwickler und Publisher sein eigenes Süppchen kocht, kommen immer mehr Alternativen auf. Sei dies nun in Form unabhängiger Events wie der EA Play, Livestreams oder eben solchen Koorperationen wie in diesem Fall.

Call of Duty

Damit zeichnet sich ab, dass die E3, nebst anderen Veranstaltungen dieser Art, langsam weg geht von der klassischen Präsentationsplattform und in Zukunft wohl eher dem Knüpfen neuer beziehungsweise dem Auffrischen alter Kontakte dient. Dies macht derartige Events zwar für den Endverbraucher nicht mehr ganz so interessant, aber die Branche in seiner Gesamtheit sollte diese interessante Entwicklung im Auge behalten.

Wie stehst du zu dieser Entwicklung? Waren für dich bisher auf solchen Veranstaltungen eher die Spiele oder die Leute der Grund für deinen Besuch? Schreib es uns in die Kommentare!

Quelle: Activision-Blog

2. Mär 2016, 14:05
1820
Ricardo Beigang
Deine Reaktion

0

0

0

0

0

0

0