Corsair stellt das Carbide Air 740-Gehäuse vor

Corsair, einer der führenden Hersteller für Gaming-Hardware, hat ein neues Gehäuse im Katalog.

Du kennst Corsair wahrscheinlich eher als einen der führenden Speicherhersteller. Allerdings sind Speichermodule nicht die einzigen Produkte, die man in der Firma aus Fremont vertreibt bzw. herstellt. Die Carbide-Gehäuse-Serie hat es im Markt zu einem sehr guten Ruf geschafft. Diese Reihe wird nun durch ein neues Modell erweitert. Das Carbide Air 740 nutzt das bewährte Zwei-Kammer-Design des Vorgängers Carbide Air 540. In der Hauptkammer werden die Komponenten untergebracht, welche am wichtigsten sind. Prozessor, Mainboard, Speicher und Grafikkarte teilen sich also diesen Platz, während Netzteil, Kabel und Festplatten in einer zweiten Kammer untergebracht werden.

Quelle: Corsair Quelle: Corsair

Durch drei vorinstallierte AF140L-Lüfter, wird der Airflow generiert und die Komponenten kühl gehalten. Da nur noch wenige User 5,25"-Schächte brauchen, wurden diese konsequent weggelassen, um mehr Platz für verschiedene Kühllösungen zu schaffen. Bis zu acht 120er Lüfter lassen sich in dem Gehäuse verbauen. Auch für Fans von Wasserkühlungen bieten sich diverse Möglichkeiten Radiatoren zu montieren. An Deckel und Boden lassen sich jeweils ein 240mm/280mm-Radiator verbauen. Die Front nimmt sogar auch noch die 360er-Variante auf. Damit nichts den Blick auf deine schöne Hardware behindert, verfügt das Gehäuse über ein großes transparentes, aufklappbares Seitenteil.

Quelle: Corsair Quelle: Corsair

Über diesen Zugang gelingt auch eine problemlose Wartung deines Systems. Die werkzeuglose Montage erleichtert den Wechsel von Komponenten und herausnehmbare Staubfilter halten das Innenleben sauber. Anschlüsse für Kopfhörer, Mikrofon und USB 3.0 an der Front, sind hier fast nicht mehr erwähnenswert, aber natürlich vorhanden. Im Handel wird das Carbide Air 740 für ca. 153,90 Euro erhältlich sein.

Was denkst du über das neue Gehäuse aus der Carbide-Serie? Verrate es uns in den Kommentaren!

Quelle(n): Corsair Pressemitteilung

5. Sep 2016, 19:11
1781
Andreas Hirschhäuser
Deine Reaktion

0

0

2

0

0

0

0