CS:GO - Bayern München an Team von SK Gaming interessiert

Der FC Bayern München scheint seine Fühler nun auch in Richtung eSport ausstrecken zu wollen. Die Vermutung liegt zumindest auf der Hand, seit bekannt ist, dass der Sportverein Interesse an einem brasilianischen CS:GO-Team hat.

In den letzten Wochen wurde viel über die Verhandlungen zwischen der eSport-Organisation Luminosity und dem deutschen Clan SK Gaming geredet. Letztendlich haben SK Gaming das aktuell beste CS:GO-Team der Welt erfolgreich unter Vertrag nehmen können.

Nun steht allerdings schon wieder ein Weiterverkauf zur Debatte. Nach der ESL One in Köln könnte Luminosity erneut den Besitzer wechseln. Zu den prominentesten Interessenten gehört wohl auch der FC Bayern München. Dies könnte dem eSport in Deutschland einen gewaltigen Schub in Richtung ernstzunehmender Sportart gewähren, denn neben dem FC Schalke 04 (League of Legends) und dem VFL Wolfsburg (FIFA), wäre die Münchner hierzulande erst der dritte Sportverein dieser Größenordnung, der solch ein Interesse an eSport zeigt.

Was am Ende bei den Verhandlungen rauskommt, lässt sich aktuell natürlich noch nicht sagen, aber wir bleiben auf jeden Fall an dem Thema dran.

Was denkst du über solch einen Schritt? Welche Auswirkungen hat sowas deiner Meinung nach auf den eSport? Schreib es uns in die Kommentare!

Quelle: Esporte Interativo

    4. Jul 2016, 10:53
    3768
    Ricardo Beigang
    Deine Reaktion

    1

    0

    0

    1

    0

    2

    1