CS:GO - Grafik-Update für Cache und Santorini

Die CS:GO-Karten Cache und Santorini, sollen in den nächsten Wochen ein Textur-Update erhalten.

Shawn Snelling, Ersteller der beliebten CS:GO-Maps Cache und Santorini, kündigt via Twitter an, dass die beiden Karten derzeit mit neuen Grafik-Features aufpoliert werden. Dazu sollen die neuen Techniken zum Einsatz kommen, die auch schon beim Remake der Karte Nuke verwendet wurden. Es handelt sich dabei jedoch nur um ein Textur-Update und die Implementierung der neuen Lüftungsschächte, nicht um ein vollständiges Rework.

Auf die Frage besorgter Fans nach möglichen Frameverlusten dank anspruchsvollerer Texturen antwortet Snelling, dass diese so gering wie möglich ausfallen sollen und keinen signifikanten Unterschied machen werden. Auch sollen die Karten nicht wie das Nuke-Rework in sehr kontrastvollen Farben gestaltet werden - denn dies hatte in der Community in den letzten Wochen für viel Aufregung gesorgt.

Wann genau die Updates aufgespielt werden, ist derzeit nicht bekannt. Die Arbeitszeit für Cache schätzt Snelling jedoch auf ca. eine Woche.

Was hälst du davon, bereits etablierte CS:GO Maps zu überarbeiten? Schreib uns deine Meinung in die Kommentare!

via Twitter

10. Mär 2016, 12:54
4756
0
Colin Kilian
Deine Reaktion

4

0

3

1

1

0

0
Comments
  
Noch keine Kommentare