CS:GO - Neue Operation & Portierung auf Source 2

Endlich gibt es von Valve eine Stellungnahme zu den Gerüchten rund um die Source 2 Engine und neue Operationen für CS:GO.

Valve ließ während einer Pressekonferenz zum geplanten China-Release von CS:GO die Bombe platzen und teilte den Anwesenden mit, dass die Portierung auf Source 2 beschlossene Sache ist. In den nächsten Monaten werden die Arbeiten am Umzug zur neuen, treibenden Kraft im Hintergrund weiter verstärkt um einen problemlosen Wechsel zu ermöglichen. Aktuell berechnet CS:GO seine Physik-Parameter mit der Havok Physics-Engine welche Bestandteil des alten 32-bit Source-Motors ist.

Diese Ketten sprengt Valve jedoch mit Source 2 und setzt alles auf die eigene Technik namens Rubikon. Damit wird nicht nur die Performance einen Boost erfahren, sondern sich auch das Spielgefühl wird sich radikal ändern. Die Steuerung wird ein Upgrade erhalten, Recoil und Handhabung von Waffen modifiziert werden und das ganze Spiel wird sich anders anfühlen. Granaten-Würfe die früher funktionierten, könnten nun ein Ding der Unmöglichkeit darstellen - doch es werden Neue an ihre Stelle treten. Strategien die derzeit noch aufgehen, müssen in Zukunft womöglich angepasst und verbessert werden. Kurzum: Wir brauchen eine neue Eingewöhnungsphase nach dem Update.

Außerdem wird im Sommer eine neue Operation auf uns warten. Höchste Zeit, die letzte liegt immerhin schon mehr als ein Jahr zurück! Ein genaueres Datum wollte Valve jedoch noch nicht verraten. Laut einigen Quellen und Leaks sollen jedoch folgende Maps darin enthalten sein:

  • cs_agency
  • cs_insertion
  • de_austria
  • de_blackgold
  • de_lite
  • de_shipped
  • de_thrill

Was denkst du über den Umzug zur Source 2 Engine und die neue Operation? Gute Idee oder Schritt in die falsche Richtung? Poste deine Meinung in die Kommentare!

Quelle 1, Quelle 2, Quelle 3

12. Apr 2017, 13:09
16132
Tobias Heinen
Deine Reaktion

1

0

1

0

0

0

0