Day One-Patch für Assassin's Creed Syndicate erfreulich klein

Es ist mittlerweile alles andere als unüblich, dass ein Spiel beim Release sofort den ersten Patch bekommt. Im Falle von Assassin's Creed Syndicate ist dieser allerdings erstaunlich gering, so dass wir beinahe sofort loslegen können.

Da die Entwickler in der heutigen Zeit quasi bis zum Releasetag an einem Spiel arbeiten und kleine Änderungen vornehmen, die haptische Version allerdings schon deutlich früher gefertigt und verschickt werden muss, sind Day One-Patches mittlerweile ein oft genutztes Mittel, um Logistik und die Feinabstimmung des Produktes selbst abzuwickeln.

Im Falle von Assassin's Creed Syndicate ist dieser Patch allerdings erstaunlich gering ausgefallen: Die Playstation 4-Variante benötigt einen Patch mit einer Größe von 534 MB, während die Xbox One-Version sogar nur 520 MB groß ist. Wenn man bedenkt, dass die Spiele 43 respektive 40 GB groß sind, handelt es sich um eine eher geringe Datenmenge.

Was genau das nun bedeutet, darüber kann man aktuell nur spekulieren. Entweder ist von Beginn an sehr viel Sorgfalt in die Entwicklung von Assassin's Creed Syndicate geflossen, so dass zum jetzigen Zeitpunkt wenig korrigiert werden muss oder der Patch merzt viele der vorhandenen Bugs noch gar nicht aus. In Anbetracht der Tatsache, dass der direkte Vorgänger Assassin's Creed Unity aufgrund vieler Bugs und Fehler beim Release stark in die Kritik geraten ist und man dieses Debakel im Hause Ubisoft sicherlich nicht noch einmal erleben möchte, ist die erste Variante wohl wahrscheinlicher.

Assassin's Creed Syndicate erscheint bereits am 23. Oktober für die Playstation 4 und die Xbox One. Die PC-Version folgt etwa einen Monat später.

Wie denkst du über die geringe Größe des Patches? ist es eher ein gutes oder ein schlechtes Zeichen? Schreib es uns in die Kommentare!

Quelle: VG24/7

20. Okt 2015, 19:29
1630
0
Ricardo Beigang
Deine Reaktion

0

0

0

0

0

0

0
Comments
  
Noch keine Kommentare