The Division - Ubisoft geht gegen Cheater & Exploiter vor

Cheater an die Wand: Ubisoft Massive erklärt die neuen Maßnahmen gegen Pfuscher in The Division.

The Division, der MMO-Shooter von Ubisoft Massive, sorgte in den vergangenen Wochen massiv für Negativschlagzeilen wegen Pfuschern: Während viele Spieler sich mit Hilfe von Exploits durch die Endgame-Missionen mogelten um schneller an guten Loot zu kommen, machten gleichzeitig Cheater die Dark Zones unsicher. In einem Entwicklerblog sagt Ubisoft diesen Spielern nun den Kampf an und präsentiert die geplanten Maßnahmen gegen beide Vergehen.

Im Kampf gegen Cheater setzt Ubisoft ein neues Anticheat-System ein, welches ein deutlich breiteres Spektrum an Cheat-Engines aufspüren kann. Laut Blogeintrag wurden in den vergangenen Tagen bereits mehr Cheater entdeckt, als in der gesamten Zeit davor. In der "bisher größten Bannwelle" von The Division sollen diese in den nächsten Tagen zur Rechenschaft gezogen werden. Auch bei den Strafen greift Ubisoft nun härter durch: Cheater werden beim ersten Vergehen nun mit einer Sperre von 14 Tagen belegt, statt wie bisher mit 3 Tagen - Wiederholungstäter werden weiterhin permanent gebannt.

Gegen Exploits geht Ubisoft ebenfalls vor - allerdings etwas vorsichtiger und transparenter: Wenn es in Zukunft ein Bug ins Spiel schafft, der sich als Exploit eignet, dann wird dieser im Division-Forum und auf den Social Media Kanälen des Spiels als solcher öffentlich gekennzeichnet. Spieler sind somit gewarnt und können sich nicht mit der Ausrede retten, sie hätten nicht gewusst dass es sich um einen Exploit handele. Wer trotz Ankündigung wiederholt gekennzeichnete Glitches und Exploits ausnutzt, muss daher mit Strafen rechnen. Diese können je nach Vorgeschichte, Häufigkeit und Schwere der Exploits von Charakter-Zurücksetzungen bis hin zu permanenten Sperren reichen. Ubisoft versichert jedoch, dass sich ehrliche Spieler keine Sorgen machen müssen, wenn sie einmal im Spiel auf einen Bug stoßen.

Zu guter Letzt will man auch an der Entwickler-Seite dieser Probleme arbeiten: In Zukunft soll der Test- und Qualitätssicherungsprozess verbessert werden, damit es weniger Bugs in das fertige Spiel schaffen.

Was denkst du? Reichen die neuen Maßnahmen aus, um das Pfuscher-Problem von The Division in den Griff zu kriegen? Schreib uns deine Meinung in die Kommentare!

via Ubi.com

30. Apr 2016, 17:19
2432
1
Colin Kilian
Deine Reaktion

0

0

0

2

0

1

0
Comments
  
M4nat4rmZ
1723 Tage
Leider ist es bereits 5 nach 12. Die Glitcher und cheater haben sich bereits uneinholbare vorteile verschafft . min 60% der Spieler habe sich regelmäßig an glitches berreichert . Was wollen sie machen ? Alle Chars resetten ? ^^