Battlefield Serie - Vorerst wird es keinen neuen Teil geben

Entgegen vieler Erwartungen wird es in den kommenden Jahren kein neues Battlefield geben. Stattdessen wird sich bei EA nächstes Jahr mehr auf ein neues Battlefront konzentriert.

Battlefield 1 ist gerade erst erschienen, da gibt es schon Neuigkeiten zur nahen Zukunft der Battlefield Reihe. Auf der Nasdaq 35th Investor Program Konferenz äußerte sich EAs Chief Financial Officer Blake Jorgensen zu der Zukunft der Battlefield Reihe. Fans werden vermutlich enttäuscht sein, für die nächsten Jahre ist nämlich kein weiterer Battlefield Teil geplant. Stattdessen wird der Fokus auf einem Nachfolger zu Star Wars: Battlefront liegen. Diesen möchte EA gerne gegen Ende 2017 auf den Markt bringen.

Grund für den Wechsel sei die Kritik an Battlefront gewesen. Das Spiel selbst kam bei den Fans gut, jedoch wurde die geringe Menge an Inhalten von der Community stark kritisiert. Die Entwickler wollen sich die Kritik zu Herzen nehmen und versprechen, dass der nächste Teil wesentlich größer und umfangreicher wird.

Es gab auch noch eine Erklärung, warum bei Battlefront nur die Episoden 1-3 von Star Wars genutzt wurden. Moment, die Episoden 1-3? Aber es gibt doch nur Charaktere aus den Episoden 4 bis 6. Aber na gut, auch Financial Officer dürfen sich mal vertun. Jedenfalls, so Jorgensen, wurde kein neues Material (aus Episode 8) genutzt, weil das Spiel ja kurz vorher erschien. Einen Augenblick Herr Jorgensen, Episode 8? Aktuell gibt es doch außer einem äußerst kurzen Teaser noch nicht einmal einen richtigen Trailer zu diesem Film. Meinten sie vielleicht Episode 7?

Star Wars: Battlefront

Wir möchten ehrlich sein. Es ist schon etwas, naja, sagen wir einmal peinlich, sich in fragwürdigen Erklärungen zu verstricken. Wir können uns auch nicht daran erinnern, dass sich jemand darüber beschwert hätte, dass noch keine Charaktere aus Episode 7 implementiert waren. Star Wars: Battlefront war schlicht und ergreifend nicht auf dem Niveau seines Vorgängers aus dem Jahre 2005.

Klar war die Grafik hübscher, die Effekte imposanter, wäre ja auch noch schöner, wenn nicht. Aber vielleicht sollte EA einsehen, dass die DLC Politik mittlerweile auf große Abneigung stößt. Viele Leute haben nach all den Season Passes und DLC Bundles einfach keine Lust mehr, immer wieder Geld für ein und das selbe Spiel auszugeben.

Wie stehst du zu der fragwürdigen Erklärung bezüglich Star Wars: Battlefront? Wirst du Battlefield vermissen oder ist dir nach dem Battlefield 1 Flop nun eh die Lust an der Reihe vergangen? Schreib es uns in die Kommentare!

Quelle: Videogamer

2. Dez 2016, 09:03
2880
0
Leander Schuhr
Deine Reaktion

0

0

0

0

0

0

0
Comments
  
Noch keine Kommentare