EA will eigenes Assassin's Creed

Was EA fehlt, ist ein großes Action-Franchise - aber das soll sich laut Patrick Soderlund in Zukunft ändern.

Electronic Arts gehört zu den größten Pubishern der Spieleindustrie. Für nahezu jedes Genre von Racing bis Shooter hat EA ein eigenes, erfolgreiches Franchise - doch eines fehlt: Ein Open World Action-Franchise wie Assassin's Creed, GTA oder Far Cry. In einem Interview mit IGN sagt Executive Vice President Patrick Soderlund:

Wenn man sich das größte Segment dieser Industrie, Action, ansieht, haben wir dort nicht viel EA ist nicht dafür bekannt, gigantische Action-Games wie Assassin's Creed oder Batman oder GTA Dies, in Kombination mit der Ambition, in neue IPs zu investieren. Wir haben das vor. Wir arbeiten derzeit an einer Reihe neuer IPs, aber wir wollen mehr Geld in neue IPs investieren.

Ob es EA gelingen wird, ein eigenes erfolgreiches Action-Franchise aufzuziehen, wird sich noch zeigen - die dafür benötigten Ressourcen und das Talent sollte der Pubisher jedoch durchaus besitzen.

via vg24/7

17. Okt 2015, 19:15
787
0
Colin Kilian
Deine Reaktion

0

0

0

0

0

0

0
Comments
  
Noch keine Kommentare