Electronic Arts plant offensichtlich Aufhebung des Freundelimits in Origin

Du bist auch genervt von der Limitierung der Freundesliste in Origin und Battlelog? Dann dürfte die folgende Nachricht wohl deine ungeteilte Aufmerksamkeit erhalten. Wie es scheint, ist man bei Electronic Arts nun auch endlich zu dem Schluss gekommen, dass ein solches Limit überhaupt keinen Sinn macht.

Seit einigen Jahren schon, begrenzt Electronic Arts die Freundesliste seiner digitalen Vertriebsplattform Origin auf maximal 100 Freunde und stößt damit bei vielen seiner Fans auf Ablehnung. Grade im Bezug auf Spiele wie Battlefield 3 und 4 sowie Battlefield Hardline ist diese Begrenzung sehr ärgerlich, da diese mit der Freundesliste im Battlelog gekoppelt ist. Seit dem versuchen die Fans den Publisher dazu umzustimmen, endlich das Freundelimit aufzuheben.

Ein Tweet von Battlefield Producer David Sirland lässt nun hoffen, dass sich Electronic Arts endlich dazu durch gerungen hat diese Limitierung aufzuheben. Nach dem ein Fan kürzlich via Twitter nach fragte wie es mit der Limitierung der Freundesliste in Battlelog aussehe antwortete Sirland, dass man auf den neuen Origin-Clienten warte.

Ob das nun heißt das die Limitierung mit dem kommenden Update wirklich aufgehoben wird oder ob man ab da an erst etwas näheres dazu sagen kann, wissen wir leider nicht. Auch von offizieller Seite gibt es derzeit noch keinerlei Informationen dazu. Wir werden die Sache aber auf jeden Fall für dich im Auge behalten und berichten, sobald sich etwas in diese Richtung tut.

Endlich mehr als 100 Freunde in Origin. Längst überfällig oder eigentlich total Schnuppe. Wie ist deine Meinung dazu?

Quelle: David Sirland via Twitter

27. Jul 2015, 18:03
1714
Sascha Siska
Deine Reaktion

0

0

0

0

0

0

0