ESL Pro League - In 2017 mit mehr Preisgeld

Die ESL wird der Pro League in 2017 ein Upgrade verpassen, das sich gewaschen hat. So wird der Preispool nächstes Jahr auf 2 Millionen US-Dollar erhöht.

Die ESL Pro League ist nun schon eine ganze Weile eine der größten Ligen im eSport. Die Veränderung, die mit 2017 einhergeht, sucht aber noch seinesgleichen. Mit einem Preisgeld von insgesamt "2 Millionen US-Dollar" soll die Liga nächstes Jahr eine neue Ebene erreichen. Für die Spieler bedeutet das dann ein Preisgeld von 1 Million US-Dollar pro Saison, statt wie bisher 500.000. Das um knapp 33% gestiegene Preisgeld soll die ESL natürlich noch spannender gestalten. Die bestehenden Teams haben mehr Motivation und wer weiß, vielleicht wird sich bei solch einer Summe sogar das ein oder andere Underdog Team offenbaren, um den Champions die Krone abzunehmen.

Weiterhin wurde nun auch der ungefähre Zeitraum für die nächsten Saisons bekanntgegeben. Die erste Saison soll demnach am 7. Februar starten und bis zur ersten Juni Woche gehen. Die zweite Saison soll sich dann von August bis Dezember erstrecken. Zuschauen kannst du dann immer Dienstags, Mittwochs und Donnerstags. Diese drei Tage werden in beiden Saisons die Spieltage sein.

Freust du dich schon auf die neue Saison? Wie findest du die Erhöhung des Preisgeldes? Sind solche Summen für den eSport gerechtfertigt oder findest du, dass es übertrieben ist? Schreib es uns doch in die Kommentare!

Quelle: 99damage

8. Nov 2016, 12:35
2468
Leander Schuhr
Deine Reaktion

0

0

0

0

0

0

0