Die neuen eSports Hoffnungen 2016!

Der eSports wird größer. Auch in 2016 werden wieder Preisgelder erhöht, Hallen gefüllt und neue Spiele, als die Zukunft des elektronischen Sports proklamiert. Damit du in dieser wachsenden Branche den Überblick behältst, stellen wir dir die möglichen eSports Titel von morgen vor!

Wer bin ich und wenn ja wie viele?

Regelmäßige eSports Veranstaltungen locken jährlich Tausende Fans vor die Bildschirme und bei diversen Großveranstaltungen, erreichte die Streamingplattform twitch.tv Einschaltquoten in siebenstelliger Höhe. So sahen über den gesamten Zeitraum der ESL One in Köln, knapp 27 Millionen Zuschauer den CS:GO Teams aus aller Welt beim Kampf um die beliebte Trophäe zu.

Die World Championships in League of Legends, setzten dann noch einen oben drauf. Mit einer geschätzten Anzahl von 36 Millionen Zuschauern, waren die World Finals, das meist gesehene eSports Ereignis des letzten Jahres. Gleich mehrere Titel, schafften es im Jahre 2015, Hunderttausende oder sogar Millionen Zuschauer stundenlang an ihre Bildschirme zu fesseln. Und das wird sich auch dieses Jahr nicht ändern.

Auf dem Weg nach oben!

Während Counter-Strike und Dota vierteljährliche Major Turniere veranstalten, findet in League of Legends sogar eine wöchentlich Liga statt. Rund um die Uhr, hast du die Möglichkeit auf der Streaming-Plattform deiner Wahl Liveübertragungen zu größeren und kleineren Turnieren mit zu verfolgen. In den letzten 12 Monaten konnten vor allem die Neuerscheinungen aus dem Hause Blizzard wie Heartstone: Heroes of Warcraft oder Heroes of the Storm viele Fans gewinnen und auch in diesem Jahr wollen wieder einige interessante Titel die Spielergemeinschaft von sich überzeugen.

Battleborn

E-Sport

Erscheinungsdatum: 3. Mai 2016

Den Anfang der potenziell interessanten eSports Titel 2016 macht Battleborn. Der First-Person-Shooter mit MOBA Elementen, setzt auf drei verschiedene Multiplayermodi, eine Solokampagne und ferne Welten mit bunter Grafik. Zumindest letzterer Punkt sollte für das Spiel kein Problem darstellen, sind doch niemand anderes als die Borderlands Entwickler Gearbox Software für die Entwicklung von Battleborn zuständig.

Von der Geschichte des Spiels, über den Kampf um den letzten verbliebenen Stern in der Galaxie, können wir daher einiges erwarten. Ob es Gearbox schafft auch die MOBA-Elemente spannend zu gestalten, bleibt dagegen noch abzuwarten.

Doom

E-Sport

Erscheinungsdatum: 13. Mai 2016

Der Multiplayer von Doom wird "nicht mit dem Hintergedanken an eSports entwickelt"! Harte Worte von Executive Producer Marty Stratton. Doch sollte man die Hoffnung auf eine Rückkehr von Doom in den eSports Bereich nicht begraben. Wie Marty Stratton Mitte letzten Jahres nämlich auch meinte ,"gibt es beim Zuschauen der Multiplayer-Matches unzählige Situationen, in denen eSports Elemente aufblitzen." Wie sehr Doom im eSports in Erscheinung treten wird, liegt also in den Händen der Spieler. Besonders der Leveleditor SnapMap, wird hier eine entscheidende Rolle spielen.

Overwatch

E-Sport

Erscheinungsdatum: 24. Mai 2016

Das erklärte Ziel von Overwatch ist klar definiert. Blizzard möchte mit seinem neuen Shooter in direkte Konkurrenz zu Team Fortress 2 treten und es am liebsten von seiner Führungsposition ablösen. Aus den Überresten des Projekts "Titan", erschuf Blizzard einen bunten, witzigen und gleichzeitig sehr kompetitiven Multiplayer-Shooter, auf dessen Release schon jetzt unzählige Spieler hinfiebern.

Seit einiger Zeit befindet sich das Spiel bereits in einer geschlossenen Beta und das Feedback der Spieler ist größtenteils positiv. Nach und nach festigen sich zwei Tatsachen. Zum einen ist davon auszugehen, dass Team Fortress 2 auch nach dem Release von Overwatch weiterhin von vielen Fans gespielt wird und zum anderen, geben die aktuellen Spielerzahlen einen Aufschluss darauf, dass Overwatch ein riesiger Erfolg wird.

Gigantic

E-Sport

Erscheinungsdatum: 2016

Das Free-to-Play Spiel Gigantic vom Indie-Entwickler Motiga setzt auf ein MOBA ähnliches Spielprinzip. Im fünf gegen fünf Modus ist es das Ziel unseres Teams, den eigenen Wächter zu stärken, kampfbereit zu machen und ihn anschließend bei seinem Angriff auf das gegnerische Monster zu unterstützen. Nach einem Angriff, zieht sich unsere Kreatur zurück und es ist an uns, ihn vor dem Angriff des gegnerischen Wächters zu beschützen. Ist einer der beiden Wächter besiegt, endet das Spiel. Bei der Wahl unseres Helden steht uns ein Feld von mindestens 14 Nah- und Fernkämpfern zur Verfügung.

Gigantic ist ein durchgehend schnelles und aktives Spiel. Wir verbringen keine Zeit mit dem farmen von Ausrüstung, sondern befinden uns entweder im Angriff oder in der Verteidigung. Dazu passt, dass eine Runde nur knapp 15 Minuten lang dauert. Auf dem PC wird Gigantic jedoch Schwierigkeiten haben sich gegen die starke Konkurrenz durchzusetzen.

Battlecry

E-Sport

Erscheinungsdatum: 2016

Wer genug von kindlicher Comicgrafik hat, für den könnte Battlecry der passende Titel sein. Der Free-to-Play Multiplayer Shooter der gleichnamigen Battlecry Studios, wird von den Entwicklern als eine Mischung aus "Team Fortress 2" und der Brutalität von "300" beschrieben. In einem viktorianischen Setting, kämpfen wir für eine von drei Fraktionen mit bis zu 31 Spielern gleichzeitig. Die Verschiebung des Releasedatums und die anschließende Aussage "man evaluiere derzeit, welche Verbesserungen das Spiel bräuchte, um die Qualitätsstandards von Betsheda zu erreichen", machen jedoch einen Release des Spiels fraglich.

Paragon

E-Sport

Erscheinungsdatum: Sommer 2016

Paragon könnte eines der interessantesten Spiele 2016 werden. Das MOBA aus dem Hause EPIC Games, besitzt dank Unreal Engine 4 eine hervorragende Grafik. Zudem verspricht man explosive Action und tiefgreifende strategische Möglichkeiten. Um das Interesse der Spieler über einen längeren Zeitraum zu binden, bedarf es aber mehr als nur Explosionen und schimmernde Rüstungen. Besonders das angekündigte Sammelkarten Feature, könnte sich schlussendlich als ausschlaggebende Komponente erweisen. Vielleicht werden wir Parallelen zum "Burn-Card" Feature von Titanfall ziehen können.

Wer macht das Rennen?

Für alle erwähnten Neuerscheinungen wird es schwer werden, in die Riege der etablierten eSports Titel aufzusteigen. Der Markt für MOBAs scheint gesättigt und ein wirklich revolutionäres Spielprinzip kann keiner der Kandidaten vorweisen. Aber das müssen sie auch nicht. Wer mit Spaß und Langzeitmotivation die Spieler überzeugen kann, darf sich gute Chancen auf eine breite Spielergemeinschaft ausrechnen.

Zu den erwähnten Spielen kommen dann noch all diejenigen hinzu, mit denen man Anfang des Jahres nicht gerechnet hat. Wie etwa mit Rocket League im letzten Jahr, dürfen wir auch 2016 gespannt darauf sein, welche Spieleperlen im Laufe des Jahres unter dem Radar veröffentlicht werden. Zudem dürften die Dauerkonkurrenten Call of Duty und Battlefield auch in diesem Jahr wieder ihr Augenmerk auf den eSports-Bereich legen. Egal wer sich schlussendlich durchsetzen wird, eins bleibt sicher. Das Jahr 2016 bietet eine Vielzahl an spannendem eSports Titeln!

24. Mär 2016, 13:00
2977
Till Steinmetz
Deine Reaktion

4

0

0

1

0

0

2