Final Fantasy VII-Remake kommt mit "dramatischen Änderungen"

Game Director Tetsuya Nomura gab bekannt, dass es im Kampfystem des kommenden Remake von Final Fantasy VII drastische Änderungen geben wird.

Nachdem man auf  der E3 angekündigt hatte, dass es ein Final Fantasy VII-Remake geben wird, hofften wir lange Zeit vergeblich auf Infos. Die Stille wurde jetzt von Game Director Tetsuya Nomura durchbrochen, der ankündigte das man erhebliche Änderungen am Kampfsystem vornehmen werde.

Er betonte aber weiterhin, dass man dafür sorgen wird, dass die finale Version des Spiels trotz der Änderungen noch wiederzuerkennen sei.

Wir werden das Spiel nicht komplett in einen Shooter verwandeln, oder ähnliches. Wir werden große Änderungen vornehmen, aber man wird es am Ende noch wiedererkennen.

Außerdem plauderte Nomura aus, dass man den 2005 erschienen Sequel-Film "Final Fantasy VII: Advent Children" als Inspiration nutzen werde, auch wenn man das Spiel nicht komplett auf dessen 3D-Modellen basieren lassen könne. Dafür sei die Technik mittlerweile einfach zu veraltet.

Bis du die Änderungen dann aber tatsächlich zu sehen bekommst, wird wohl noch einiges an Zeit vergehen. Man vermutet den Release des Spiels auf Ende 2017.

    3. Aug 2015, 18:46
    3435
    Robin Seegräf
    Deine Reaktion

    0

    0

    0

    0

    0

    0

    0