Gaming Router - Top 5

Nachdem in Deutschland der Routerzwang abgeschafft wurde, präsentieren wir euch hier eine kleine Top 5.

Vor Kurzem wurde in Deutschland der Routerzwang abgeschafft. Ihr dürft nun selbst entscheiden, welchen Router ihr mit eurem Provider verwendet und seid nicht mehr an bestimmte Hersteller gebunden. Bei Multiplayer-Spielen ist eine gute Internetverbindung schon fast zwingend. Ein guter Router ist bereits die halbe Miete. Wir zeigen euch hier eine kleine Auswahl von fünf Modellen.

Der Allround Gaming-Router - Asus RT-AC88U

Quelle: Amazon Quelle: Amazon

Der neue Router von Asus ist speziell auf das Gaming ausgelegt. In den typischen ROG-Farben schwarz und rot beherbergt der RT-AC88U ganze 8 LAN-Ports. Damit könnte man sogar eine kleine LAN-Party veranstalten. USB-Ports zum Anbinden von externen Geräten sind auch mit an Bord. Besonders zu erwähnen ist bei diesem Modell die hohe WLAN-Performance. Vor allem in Verbindung mit einem Netgear Client spielt das Gerät seine Stärken bezüglich der Reichweite aus. Leider ist der Router noch sehr neu und in Deutschland bisher nicht erhältlich. Wer dieses Modell trotzdem haben möchte, kann sich ja mal bei Amazon umsehen.

 

Das beste Gerät bis 100€ - TP-Link Archer C7

Quelle: Amazon Quelle: Amazon

Der TP-Link Archer C7 ist ein Gerät, das für seinen geringen Preis alles bietet, was man als normaler Gamer braucht. Vier LAN-Ports sind durchaus genug und auch WLAN nach den Standards 802.11a/b/g/n/ac/h ist dabei. Den ac-Standard findet man sonst nur bei den teuren Geräten. Leider besitzt das Modell keine USB 3.0-Anschlüsse. Zwei Anschlüsse mit USB 2.0-Geschwindigkeit befinden sich dennoch auf der Rückseite. Der Router ist bei vielen Händlern für unter 100,- Euro zu erwerben.

 

Das beste Gerät bis 150€ - Asus RT-AC66U

Quelle: Amazon Quelle: Amazon

Wer einen neuen Router im mittleren Budget-Bereich sucht, der sollte mal ein Auge auf den Asus RT-AC66U werfen. Das Modell kostet zwar etwas mehr als das Pendant von TP-Link, aber dafür bekommt man auch etwas mehr. In dieser Preisklasse könnt ihr jetzt schon zwischen der Farbe schwarz und weiß wählen. Zudem gibt es einen Geschwindigkeitsvorteil bei der Übertragung, die zudem noch enorm stabil ist. Anpassungen gehen durch die eingesetzte AsusWRT-Firmware relativ leicht von der Hand und auch QoS wurde hier gut integriert. Die USB-Datenraten sind allerdings etwas dürftig. Bei Geizhals werden beide Farbvarianten des Routers um die 140,- Euro gelistet.

 

Das beste Gerät bis 200€ - Netgear Nighthawk AC1900 (R7000)

Quelle: Geizhals.de Quelle: Geizhals.de

Für ein paar Euro mehr bekommt man beim Netgear Nighthawk AC1900 schon wesentlich mehr. Dieses Gerät ist ein sogenannter Modem-Router. Ein Modem, das mit VDSL2/ADSL2+ umgehen kann, ist hier schon integriert. Angetrieben wird das Gerät von einer Zweikern-CPU. Die verbaute USB 3.0-Schnittstelle geht recht flott ans Werk. Eine Variante in USB 2.0-Ausführung steht auch noch zur Wahl. Dennoch verfügt das Gerät über eine einfach aufgebaute und stabile Firmware. Der Nighthawk AC1900 bietet in seiner Preisklasse die beste Reichweite und ist für durchschnittlich 160,- Euro zu erwerben.

 

Highend-Router ab 300€ - Netgear Nighthawk X8

Quelle: Geizhals.de Quelle: Geizhals.de

In der Preisregion von über 300,- Euro sind wir nun bei den absoluten Highend-Routern angekommen. TriBand, WLAN nach 802.11a/b/g/n/ac-Standard, sechs LAN-Ports, USB 2.0, USB 3.0, DLNA und MuMimo-fähig - hier wird man von Features fast erschlagen! Durch die reichlich vorhandenen Antennen wird hier eine WLAN-Abdeckung erreicht, die bisher ihresgleichen sucht. Große Wohnräume stellen für diesen Router also kein Problem dar. Theoretisch sind im drahtlosen Betrieb Geschwindigkeiten von bis zu 5.3 Gbps möglich. Auch dieses Modell ist aufgrund seiner Aktualität nur bei sehr wenigen Händlern verfügbar.

Wir haben dir hier eine kleine Auswahl an Routern gezeigt. Modelle aus allen Preisregionen sind vertreten. Im Endeffekt kommt es immernoch auf eine möglichst schnelle, latenzfreie und stabile Verbindung an. Das leisten hier wohl alle Modelle. Welche Ausstattung du noch zusätzlich brauchst, musst du selbst entscheiden.

Welche Features brauchst du bei einem Router?

Quelle(n): PCGamer.com

20. Nov 2015, 20:58
2433
0
Andreas Hirschhäuser
Deine Reaktion

0

0

0

0

0

0

0
Comments
  
Noch keine Kommentare