Gebannter Streamer »Phantoml0rd« nach einem Jahr wieder zurück

Der untergetauchte und gebannte Streaming-Star James »Phantoml0rd« Varga meldet sich jetzt mit einem Statement zurück.

James Varga, im Netz unter dem Namen "Phantoml0rd" bekannt, wurde letzten Sommer von der Streaming-Plattform Twitch gebannt. Im wurde vorgeworfen, sich durch Insiderinformationen besondere Vorteile bei Onlineglücksspielen verschafft zu haben. Die ganze Story findest du hier!

Seit Sommer 2016 gab es keine Spur von Varga, doch nun ist er scheinbar zurück und veröffentlicht ein Statement auf YouTube.

In dem Video erwähnt der Streamer, dass er laut seinem Anwalt über nichts sprechen darf. Einzig ein von seinem Anwalt verfasstes Statement dürfe er veröffentlichen, in dem seine Gambling Webseite gar nicht erst erwähnt wird:

As many of you are already aware, there is an ongoing dispute between myself and Twitch.tv. As a result of that dispute, I am not currently providing content through Twitch.tv. While I cannot and will not comment on the substance of this dispute, I assure you that I am considering all of my legal options, and that I am looking forward to asserting my rights to the fullest extent of the law.

Des Weiteren erklärt er, dass es zu keiner Anklage gekommen sei und er nicht ins Gefängnis müsse. Zukünftig wolle Varga seine Streams wieder aufnehmen, jedoch nicht wie erwartet via Twitch - dort ist er weiterhin gebannt - sondern über YouTube. Die Community ist, wie man ganz klar an den Likes und Dislikes erkennen kann, eher gespalten und ob sich Varga rehabilitieren kann, bleibt abzuwarten.

Was meinst du? Wird Varga seine Community wieder aufbauen können oder hat er seine Chance dazu verspielt? Verratet es uns in den Kommentaren!

Quelle: gamestar.de

    24. Jul 2017, 11:51
    2701
    Tom Gallo
    Deine Reaktion

    1

    0

    1

    0

    0

    1

    0