Glitch im Super Mario Maker entdeckt

Nintendo mag für die Qualität ihrer Spiele bekannt sein, aber hin und wieder entgeht selbst dem Traditionshaus aus Japan etwas bei ihrer Qualitätskontrolle. Genau dies ist aktuell beim Super Mario Maker der Fall.

Mit dem Super Mario Maker kam vor wenigen Wochen der Traum jedes kreativen Gamers auf den Markt. Dass aber selbst Nintendo nicht ganz von Glitches befreit ist, zeigt sich bereits jetzt: Wenn man im Super Mario Maker eine Tür direkt an Stacheln platziert und diese im eigentlichen Spiel durchquert, nachdem man von besagten Stacheln Schaden genommen hat, bleibt die daraus resultierende kurze Unverwundbarkeitsphase permanent. Oder anders gesagt: Dieser kleine Glitch sorgt dafür, dass Mario durch nichts mehr Schaden nimmt.

Super-Mario-Maker

Natürlich bleibt zu hoffen, dass Nintendo dies schnellstmöglich patcht, bevor zu viele findige Nachwuchsdesigner genau diesen Glitch als Gameplayelement mit einbauen und ihre Level später wieder komplett umbauen müssen.

Hast du selbst schon mal Glitches in einem Spiel entdeckt? Teile deine Erfahrungen mit uns und schreib sie uns in die Kommentare!

Quelle: NowGamer

24. Sep 2015, 15:36
1575
Ricardo Beigang
Deine Reaktion

0

0

0

0

0

0

0