ARK Extinction Guide ‚Äď Eine verseuchte Erde erwartet dich!

ARK EXTINCTION BRINGT DIE VERSEUCHUNG

Willkommen ARK Abenteurer! Auf einer t√∂dlichen, verw√ľsteten Erde, die von Verderbnis durchzogen ist, treffen die Abenteurer auf die schmelzend hei√üe W√ľste, die eisigen Schneelandschaften und die versunkenen W√§lder dieser Welt, um die Geheimnisse zu l√ľften und gegen die Verderbten zu k√§mpfen. St√ľrze dich mit deinen Freunden in eine verseuchte Welt voller gef√§hrlicher Kreaturen und entdecke die Mysterien, die euch in ARK Extinction erwarten!

ARK Extinction Startgebiet

Die Entdeckung dieser Kreaturen und ihrer Verbindung zu den mysteri√∂sen Wesen, die als "Titanen‚Äú bekannt sind, einschlie√ülich der Geheimnisse hinter den schwer zu sammelnden orbitalen Versorgungsdrops und Elementknoten, die vom Himmel fallen, wird unser ultimatives Ziel sein, zu erfahren, wie die verw√ľstete Erde entstanden ist. Schlie√üe dich unserem Forschungsteam an, wenn wir uns in den ARK Extinction DLC st√ľrzen und herausfinden, welche Technologien auf einem ARK: Survival Evolved Gameserver auf uns warten!!

ERKUNDUNG DER ARK EXTINCTION DLC KARTE

ARK: Survival Evolved Extinction DLC map

√úBERBLICK

Unsere erste Mission besteht darin, die Karte ARK Extinction und die darin enthaltenen Gebiete kennenzulernen. Die Forschungskarte, die wir haben, zeigt sechs verschiedene Gebiete, die wir untersuchen k√∂nnen, darunter eine W√ľste, ein eisiges Gebiet, eine gro√üe Stadt und extrem verdorbene Gebiete, in denen wir vorsichtig sein m√ľssen. Beginnen wir unsere Erkundung im Zentrum der gro√üen Stadt und decken wir jedes Gebiet auf unserer ARK-Karte nach und nach auf!

SANCTUARY

Sanctuary in ARK Extinction
In der Nähe des Zentrums der Karte Extinction, wo wir unsere Nachforschungen begannen, liegt die Große Stadt oder das Heiligtum. Diese verlassene Stadt scheint Überreste der großen technologischen Fortschritte der vorherigen Zivilisation zu enthalten. Einige Schriften, die wir sogar innerhalb der Stadt gefunden haben, deuten darauf hin, dass es dieselbe Zivilisation war, die die vorherigen ARKs gebaut hat.

DESERT DOME

Desert Dome area in Extinction
Im S√ľdosten der Welt entdeckten wir eine Proto-ARK, die als Desert Dome bekannt ist. Darin scheinen viele Geheimnisse und ein Aktivierungsterminal versteckt zu sein. Dieses Gebiet erinnert an Herausforderungen aus dem DLC "Verbrannte Erde" und scheint der Ort zu sein, an dem ein W√ľsten-Titan auf der Lauer liegt.

SNOW DOME

Snow Dome in Extinction
Auf dem Weg in den Nordosten der Karte fanden wir eine weitere Proto-ARK mit dem Namen Snow Dome. Der Schneedom hatte viele √Ąhnlichkeiten mit dem W√ľstendom und verf√ľgte √ľber ein Aktivierungsterminal, das einen Titanen zu aktivieren scheint. Die Schneekuppel schien auch auf √§hnliche Herausforderungen hinzuweisen, wie sie auf der ARK-Karte The Island zu finden sind.

SUNKEN FOREST

ARK Extinction Sunken Forest area
Wir entdeckten L√∂cher in der N√§he des Nordwestens der Welt und reisten hinunter, um L√§nder und W√§lder in der Tiefe zu entdecken! Es f√ľhlte sich wie ein Labyrinth an, denn wir hatten uns fast verlaufen, bevor wir ein weiteres geheimnisvolles Terminal entdeckten. Es scheint, dass dieser Terminal auch einen anderen Titanen aktiviert. Viele der Herausforderungen, mit denen wir konfrontiert wurden, schienen denen der ARK-Welt des Aberration-DLCs √§hnlich zu sein.

WASTELAND

Extinction Wasteland
Zwischen den einzelnen Gebieten befand sich das gef√§hrliche √Ėdland. Das √Ėdland schien nur wenige Lebensbereiche zu enthalten, w√§hrend √ľberall Verw√ľstung herrschte. Ein bestimmtes Gebiet, die Schwefelfelder, war eines der lebenswertesten im gesamten √Ėdland!

FORBIDDEN ZONE

Extinction Forbidden Zone
Nachdem wir fast unser gesamtes Forschungsteam verloren hatten, stie√üen wir in der Mitte der Karte auf ein Gebiet, das als Forbidden Zone bezeichnet wird und das aus gutem Grund! Gef√§hrliche, verderbte Kreaturen √ľberschwemmten das Gebiet und verjagten uns. Au√üerdem schien dieses Gebiet mit dem W√ľstendom, dem Schneedom und dem Versunkenen Wald √ľber ein Aktivierungsterminal verbunden zu sein, das einen √§u√üerst furchterregenden Titanen hervorzubringen schien.

TRIFF DIE KREATUREN VON EXTINCTION

Als unser Team die vielen Gebiete des ARK Extinction DLCs durchsuchte, fanden wir Kreaturen aller Art, von fliegenden √ľber Kreaturen, die mit Korruption und gef√§hrlicher Technologie vermischt sind, bis hin zu den m√§chtigsten von allen, den Titanen. Hier sind die Notizen, die wir zu jedem dieser einzigartigen ARK-Dinosaurier und Kreaturen geschrieben haben!
 
ARK Snow Owl

SNOW OWL

In den eisigen Regionen des Snow Dome st√ľrzte sich eine majest√§tische Gefahr vom Himmel auf unser Team. Dank ihrer F√ľhler, die sie mit W√§rmesichtf√§higkeiten ausstatten, konnte die riesige Schneeeule uns finden, als wir uns im Geb√ľsch versteckten. Sie verjagte uns aus dem Snow Dome! Wir planen allerdings in Zukunft zur√ľckzukehren, um diese Kreatur zu z√§hmen, damit sie unser Team transportieren, Gegenst√§nde tragen, andere Kreaturen bek√§mpfen und auskundschaften kann!
 

Velonasaur in ARK

VELONASAUR

Beim Betreten der W√ľstenkuppel wurden wir von einem Velonasaurier begr√ľ√üt. Der Velonasaurier schien recht langsam zu sein und √∂ffnete sein Gesicht und schoss Stacheln in Richtung unseres Teams. Ein Mitglied unseres Teams wurde schwer verletzt und wir mussten fl√ľchten! Obwohl unser Team so stark verwundert wurde, wollen wir zur√ľckkehren, um diesen t√∂dlichen Velonasaurier zu z√§hmen und seine Stacheln, die gro√üen Schaden anrichten, f√ľr den Kampf gegen die Titanen zu nutzen.
 

Gacha in ARK

GACHA

Bei unseren Abenteuern im Versunkenen Wald entdeckten wir diese seltsame Kreatur, die als Gacha bekannt ist. Da sie recht langsam sind, waren die Gacha freundlich zu uns und klopften im Allgemeinen nur auf Felsen, B√§ume und B√ľsche, um Nahrung zu bekommen. Wir stellten fest, dass zwei Gacha desselben Geschlechts in der N√§he waren und ziemlich sauer aufeinander wurden.
 

Gasbags of ARK

GASBAGS

Bei der Durchquerung des √Ėdlands stie√üen wir auf diese liebenswerten und sanftm√ľtigen, aufgeblasenen Kreaturen namens Gasbags. Aufgeblasen wie ein Ballon, schwebten die Gasbags im √Ėdland oft davon, um uns und Raubtiere zu vermeiden. Wir schafften es, einen f√ľr unser Expeditionsteam zu z√§hmen, und der Gassack half uns freundlicherweise dabei, gro√üe Mengen an Ressourcen √ľber die Karte zu transportieren.
 

ARK Managarmr

MANAGARMR

Auf dem R√ľckweg zur Schneekuppel stie√üen wir auf diese schnelle fliegende Kreatur, die als Managarmr bekannt ist. Aufgrund ihrer Schnelligkeit war es sehr schwierig, ein Foto zu machen, geschweige denn, diese hastige Bestie zu erforschen. Nachdem wir die Kreatur gez√§hmt hatten, war unser Forschungsteam in der Lage, ihre unglaubliche Geschwindigkeit zu nutzen, um sich √ľber die Karten zu bewegen und schnell Daten und Ressourcen f√ľr unsere Teams im Lager zu sammeln.
 

VERSEUCHTE TECHNOLOGIE

Enforcer in ARK Extinction

ENFORCER

In Sanctuary trafen wir auf ein Wesen, das halb organisch, halb mechanisch war und sich "Enforcer" nannte. Gl√ľcklicherweise griffen die Enforcer uns √úberlebende nicht an, aber wenn sie eine Bedrohung bemerkten, riefen sie sofort andere Enforcer herbei, um die Bedrohung zu erledigen. Wir hielten Abstand und sch√§tzten den Schutz, den sie uns boten, und wagten es nicht, sie anzugreifen.

ARK Scout

SCOUT

In der N√§he der Enforcer fanden wir eine weitere hilfreiche Technologie, den Scout, der uns unterst√ľtzte. Die Scouts schienen st√§ndig in der Gro√üen Stadt unterwegs zu sein, patrouillierten nach Bedrohungen und meldeten sich bei den Enforcer, sobald sie eine Bedrohung fanden. Zusammen mit den Enforcern bildeten sie ein unaufhaltsames Team, das uns und die Stadt, in der wir uns befanden, besch√ľtzte.
 

TITANS

DESERT TITAN

Desert Titan in ARK
In dem Bestreben, die Geheimnisse hinter Extinction zu l√ľften, begann unser Team, die einzelnen Terminals zu aktivieren. Nachdem der W√ľstenkuppel-Terminal aktiviert wurde, erschien ein riesiges fliegendes Ungeheuer, das einen riesigen Schatten auf das Land unter ihm warf. Die Kreatur begann, Blitze zu beschw√∂ren und schickte uns m√§chtige Schergen hinterher, die Schw√§rme genannt wurden. Langstreckenwaffen und Meks mit dem M.S.C.M. halfen uns, den W√ľsten-Titan zu besiegen.

ICE TITAN

ARK Ice Titan
Am n√§chsten Terminal im Snow Dome entdeckten wir den gef√§hrlichen Ice Titan. Auf allen Vieren, mit Z√§hnen, riesigen Klauen und H√∂rnern, war er √ľber 77 Meter gro√ü! Als Herr des Winters fanden wir es ziemlich schwierig, diesen Gegner zu bek√§mpfen, denn er fror uns ein, schoss mit Eis auf uns und trampelte uns nieder, da er extrem flink war. Durch den gro√üen Einsatz unseres Teams und enormer Feuerkraft konnten wir ihn besiegen.

FOREST TITAN

Forest Titan in ARK
Wir setzten unser Abenteuer fort, um die Terminals zu aktivieren, und begaben uns in den Versunkenen Wald, wo wir das Terminal aktivierten, das den Waldtitan erweckte. Der Waldtitan war gro√ü und sah aus wie ein Baum. Er bewegte sich sehr langsam, hatte aber einen unglaublich gef√§hrlichen Schwinger, der viel Schaden anrichtete. Wir wurden sogar mehrmals von einem Wurzelangriff eingeklemmt, der uns in der Falle hielt, w√§hrend das Monster angriff. Als wir mit dem gez√§hmten T-Rex hereinst√ľrmten, konnten wir den Waldtitan mit Leichtigkeit zu Fall bringen und erlitten dabei nur ein paar Verletzungen.

KING TITAN

ARK King Titan
Nachdem wir die anderen drei Titanen besiegt hatten, waren wir dennoch nicht auf den letzten vorbereitet, als wir die Verbotene Zone betraten. Die gr√∂√üte Kreatur, die wir je in den ARKs gesehen hatten, war √ľber 157 Meter gro√ü, hatte einen stacheligen Schwanz und eine schuppige Haut. Wir erfuhren, dass diese Kreatur eine Armee von Titanen und verdorbenen Kreaturen angef√ľhrt hatte, um die Apokalypse auf der Karte Extinction herbeizuf√ľhren. Es war unser Ziel, diese Kreatur zu besiegen und das Leid zu beenden. Wir lernten schnell, dass die Aufmerksamkeit der Kreatur in der Mitte der Arena gehalten werden muss, um Heilung zu vermeiden. Indem wir lernten, zwischen den Phasen des Angriffs auf den Titanen und der Verteidigung der Elementknoten hin und her zu wechseln, w√§hrend wir gleichzeitig auftauchende verdorbene Tumore zerst√∂rten, konnten wir diese Bestie schlie√ülich besiegen und die Welt von Extinction retten.

NEUE ORBITALE VERSORGUNGSDROPS & ELEMENTKNOTEN

ARK Orbital Supply Drops and Element Nodes

Auf unseren Reisen durch ARK Extinction fielen im √Ėdland au√üerhalb der Gro√üen Stadt immer wieder zwei faszinierende Arten von Drops vom Himmel. Orbitale Vorratsdrops und Elementknoten, die jeweils verschiedene Arten und Gr√∂√üen aufweisen und unterschiedliche Belohnungen f√ľr den Schutz und das Sammeln von ihnen bieten. Wenn wir uns in ihre N√§he begeben, wird ein Ereignis ausgel√∂st, bei dem wir die Abwurfstelle besch√ľtzen m√ľssen. Wellen von Feinden st√ľrmten auf den Knotenpunkt zu, um ihn zu zerst√∂ren und uns anzugreifen. Nach einem harten Kampf waren wir erfolgreich und erhielten als Belohnung Elemente, seltene Ausr√ľstung, Ressourcen und sogar m√§chtige Waffen und R√ľstungen!

EXTINCTION DLC TRAILER F√úR ARK: SE

WIE DU EINEN ARK EXTINCTION SERVER INSTALLIERST

  1. Gehe zum Webinterface deines ARK Servers. Klicke auf der linken Seite unter ‚ÄúEinstellungen‚ÄĚ auf ‚ÄúAllgemein‚ÄĚ.
    ARK: Survival Evolved Server-Einstellungen

  2. Schaue in deinen Basiseinstellungen nach der Kartenauswahl. Hier kannst du im Dropdown-Men√ľ ‚ÄúExtinction‚ÄĚ ausw√§hlen.
    Ihr ARK DLC ändern

  3. Speichere die Einstellungen und starte anschließend deinen ARK Server neu.
  4. Auf deinem Server läuft nun der Extinction DLC!

REISE DURCH ARK EXTINCTION MIT DEINEN FREUNDEN

In der Welt von ARK: Survival Evolved Extinction treffen Dinosaurier auf die Verseuchung. Gef√§hrliche neue Titanen erwarten dich in diesen L√§nder, mit Kreaturen wie der Schneeeule, dem Managarmr und dem Velonasaurier, die euch auf eurer Reise sowohl t√∂ten, als auch unterst√ľtzen k√∂nnen.

Es ist an der Zeit, deine eigenen Nachforschungen und Abenteuer in ARKs Extinction DLC zu beginnen! Werden du und dein Team die Geheimnisse aufdecken, Verb√ľndete z√§hmen und gegen die Titanen siegen? Probiere den Extinction DLC mit nur wenigen Klicks auf deinem Server aus und entdecke eine spannende Geschichte, die dich auf deinem ARK: Survival Evolved Server erwartet.

Ihre ARK-Karte ändern

20. Aug, 08:00
1924
Carsten Kannengiesser
Deine Reaktion

0

0

0

0

0

0

0