Homefront: The Revolution Patch 1.5 veröffentlicht und das steckt drin!

Dambuster Studio haut Patch 1.5 für Homefront: The Revolution raus. Dabei bringt der Patch zusätzliche Verbesserungen für NVIDIA Nutzer mit und es werden eine ganze Reihe Fehler behoben. Darunter befindet sich unter anderem eine Reduzierung der Anzahl an Checkpoints, die während des Spielens auftreten.

Dambuster Studios erwähnt aber auch, dass es noch einen kleineren Fehler gibt, der noch nicht behoben werden konnte. Bei diesem Fehler handelt es sich um ein Spiel internes Problem, welches dafür sorgt, dass sich Symbole auf der Map nicht aufdecken, nachdem man den Transceiver in Ashgate gehackt hat. Das Studio tröstet aber damit, dass dieser Fehler keine Folgen für den weiteren Spielverlauf hätte und man die entsprechenden Punkte auf der Karte einfach durch herumlaufen entdecken könnte, was dann auch die fehlenden Icons wieder auf der Karte erscheinen lassen soll.

Originalzitat der Entwickler:

During some of our final testing against some of the community provided saves, we found that any player who had already hacked the transceiver in Ashgate wouldn’t see the icons that are revealed on the map. This doesn’t have any knock on effects, and simply re-discovering them by moving around will make them reappear.

Wie gewohnt lädt sich der Patch für Homefront: The Revolution bei Steam ganz automatisch herunter und was genau da nun alles drin steckt, listen wir dir kurz mal auf.

Homefront: The Revolution Patch 1.5 Changelog:

  • Der Erfolg "Die Heimat der Krieger" ist nun auch wirklich erreichbar
  • Anzahl von Checkpionts, die während des Spielens auftreten, wurde reduziert
  • Es ist nun möglich sich Charakternamen, die Ä/Ö/Ü enthalten zuerstellen
  • Einige Soundfehler des Smartphones wurden behoben
  • Die Mision "Herzen & Gedanken" auf der Map Ashgate kann nun fertiggestellt werden
  • zusätzliche Verbesserungen für NVIDIA

Wir hoffen, dass die Patchnotes deinen Erwartungen entsprechen und wenn nicht, schreibe uns mal in die Kommentare, was du dir eher gewünscht hättest. Wir freuen uns auf deine Meinung. 

Quelle: DSOGaming

21. Jun 2016, 08:21
2242
Laura Einhaus
Deine Reaktion

0

0

0

0

0

0

0