HTC Vive erst in 2016

Die VR-Brille HTC Vive erscheint dieses Jahr nicht mehr.

Wer auf eine der begehrten Virtual-Reality-Brillen als Geschenk zu Weihnachten gehofft hat, den müssen wir leider enttäuschen. Nach ersten Meldungen, dass das Gerät im Dezember verfügbar sein wird, steht nun ein neues Datum auf dem Zettel. In einer offiziellen Meldung auf Facebook und im Blog von HTC, der zeitweilig sogar nicht erreichbar war, ist von Anfang 2016 die Rede. Statt der finalen Fassung gibt es jetzt erstmal ein zweites Developer-Kit. Ungefähr 7.000 Einheiten der HTC Vive möchte man Anfang 2016 verfügbar machen. Der Startschuß für das finale Produkt fällt wohl erst im April 2016, wenn auch das Konkurrenzprodukt Oculus Rift den Markt erobern möchte.

Was hältst du von der Verschiebung?

Quelle(n): vg247.com

    9. Dez 2015, 19:16
    1297
    Andreas Hirschhäuser
    Deine Reaktion

    0

    0

    0

    0

    0

    0

    0