Hüpfende Bälle am Strand

So provokant und sexistisch die Überschrift auch klingen mag, so gut fasst sie die Grundstimmung des neuesten Dead or Alive Xtreme-Teils doch zusammen: Überproportionierte Mädels und denkbar engen Badeklamotten überraschen innerhalb dieser Spielereihe schon lange niemanden mehr. Dennoch wartet man bei Koei Tecmo mit einigen netten Gimmicks auf.

Die Dead or Alive-Reihe ist allgemein dafür bekannt, gut gebaute Mädels in viel zu enger Kleidung zu präsentieren und damit den Eltern reihenweise die Schamesröte ins Gesicht zu treiben. Natürlich setzt man auch beim neuesten Beach Volleyball-Ableger Dead or Alive Xtreme 3 erneut auf dieses Konzept, denn die Verkaufszahlen sprachen bisher für sich.

Mehr oder weniger überraschend kommt der aus dem zweiten Teil bekannte Butt Battle zurück, bei dem sich die Mädels mit ihrem Gesäß gegenseitig ins Wasser stoßen müssen. Außerdem wird es zwei Collector's Editions geben, eine für die Vita ("Venus") und eine für die Playstation 4 ("Fortune"). Beide beinhalten das Xtreme Sexy Costume DLC und neun zusätzliche Badeanzüge. Außerdem enthalten sein wird ein Fotobuch und ein Set Spielkarten sowie ein speziell entworfenes Mauspad (Honoka beziehungsweise Marie Rose).

Vorerst wird Dead or Alive Xtreme 3 nur in Japan erscheinen. Angepeilt ist aktuell der 25. Februar 2016. Eine Version für den westlichen Markt ist zwar bisher noch nicht bestätigt, wird aber nicht ausgeschlossen.

    17. Okt 2015, 18:44
    2711
    0
    Ricardo Beigang
    Deine Reaktion

    0

    0

    0

    0

    0

    0

    0
    Comments
      
    Noch keine Kommentare