Computergehäuse DK-04 - Lian Li tischt auf

Lian Li präsentierte auf einigen Messen immer wieder Computergehäuse in Tischform. Mit dem DK-04 hat man jetzt eine höhenverstellbare Variante für den Endanwender geschaffen.

Seit einiger Zeit sieht man immer wieder mal einen unscheinbaren Tisch auf diversen Technik-Messen. Lian Li hat mit dem Vorhaben, ein Computergehäuse in Tischform zu entwickeln, einen richtigen Trend begründet. Viele Endanwender haben sich schon öfter mit dem Gedanken beschäftigt und bauen teilweise ihre eigenen Varianten. Man könnte sagen, dass in diesem Segment eine richtige Modding-Szene entstanden ist. Lian Li präsentiert mit dem DK-04 jetzt ein Tischgehäuse, was für den relativ hohen Preis von ca. 1.599,99 Euro allerdings einiges zu bieten hat. Zu allererst sollte man erwähnen, dass jedes Gehäuse dieser Firma, grundsätzlich auf Aluminium aufbaut. Kunststoff wird man hier nur relativ selten finden.

Ein hochwertiger Werkstoff ist aber nicht alles, was dich erwartet. Im Tischgehäuse selbst kannst du Mainboards in ATX-Größe oder auch MicroATX verbauen. Für eine einfache Montage lässt sich der Mainboard-Tray aus dem Gehäuse entfernen. Für die Frischluft-Zufuhr sind Lüfter im 120mm-Format vorgesehen. Vier Plätze gibt es an der Front und an der Rückseite findet man zweimal 2. Auch an Freunde der Wasserkühlung wurde gedacht. An den Montagepunkten für die Lüfter, kann man Radiatoren bis zu 480mm verbauen. Für eine schicke Optik hat man noch einen RGB-Controller verbaut, der die Beleuchtung regelt. Den Blick ins Innere des Tisches, kannst du durch gehärtetes Glas riskieren. Die Tischplatte besteht aus einem einzigen Stück dieses Materials. Das eigentliche Highlight des Tisches ist aber die elektrische Höhenverstellung mit Memory-Funktion. Vier Positionen kannst du einspeichern und beim Druck auf eine der Tasten, fährt der Tisch selbständig in die gewünschte Höhe. Einige fühlen sich jetzt bestimmt an ein gewisses Tisch-Modell eines schwedischen Möbelhauses erinnert. Aber mal ernsthaft...konnte man da einen Computer einbauen?

Acht Plätze für Festplatten, USB 3.0 und Anschlüsse für HD-Audio an der Front klingen da schon fast nebensächlich. Wenn du noch einen Lüftercontroller oder ähnliches verbauen möchtest, findest du natürlich auch einen 5.25"-Einschub an der Vorderseite. Im folgenden Video des Herstellers, im englischen Originalton, kannst du dir aber selbst ein Bild davon machen.

Viel Technik, viele Möglichkeiten, viel Geld! Der Preis ist wirklich schon gewöhnungsbedürftig.

Wie ist dein Eindruck von diesem Stück Technik?  Sag es uns doch in den Kommentaren!

Quelle(n): Lian Li

21. Apr 2016, 19:20
4011
1
Andreas Hirschhäuser
Deine Reaktion

7

0

0

1

0

1

0
Comments
  
COLO301c
1678 Tage
find ich geil