Need for Speed - KEINE Mikrotransaktionen

Wie der schwedische Entwickler "Ghost Games" in den FAQ beantwortete wird Need for Speed keine Mikrotransaktionen besitzen. Auch kostenplichtige DLCs spielen in der bisherigen Planung keine Rolle.

"Es wird keine Mikrotransaktionen geben." So lautet die schlichte Antwort der Need for Speed Entwickler auf Nachfrage nach der Existenz der so unbeliebten Ausschlachtmethode. Im Anschluss an die schlechte Nachricht der Verschiebung des Releasetermins können Fans vorerst durchatmen. Und es kommt noch besser:

Wir werden Need for Speed eine Reihe kostenloser Inhalte hinzufügen. Aktuell haben wir noch keine Pläne für kostenplichtige DLCs.

Es bleibt zu hoffen, dass Ghost Games und EA an diesen Plänen festhalten. Weitere Informationen zu Pre-Order, Autoanzahl oder Kartengröße könnt ihr euch im offiziellen FAQ durchlesen.

Wie wertest du die neusten Nachrichten zu Need for Speed? Kann das Reboot der Serie frischen Wind verleihen? Schreib es uns in die Kommentare!

16. Sep 2015, 20:10
1740
Till Steinmetz
Deine Reaktion

0

0

0

0

0

0

0