Need for Speed - Video zeigt 5 Wege einen Besseren Ruf zu erlangen

Im neuesten Ableger von Need for Speed musst du dir erst das Recht erspielen, gegen die stärksten und besten Boliden antreten zu dürfen. Dafür sammelst du die sogenannten Rep-Points, wie im aktuellen Video erklärt wird.

Die "Reputation", zu Deutsch Ansehen/Ruf, ist ein essentieller Bestandteil von Need for Speed. Wenn dich auf der Straße keiner kennt, gegen wen willst du dann fahren? Erst ein guter Ruf bringt dich ins Gespräch und ermöglicht dir, gegen die echten Champs an die Startlinie zu gehen. Magnus Walker und Risky Devil sind gerademal zwei der vielen Rennsport-Legenden, die als Big Boss auf Grünschnäbel wie dich warten.

Falls du dich jetzt fragst, wie du deinen Rep-Level pushen kannst, liefert dir das gestern veröffentlichte Video zu Need for Speed die Antwort. Punkten kannst du in 5 verschiedenen Kategorien: Outlaw, Style, Schrauber, Speed und Crew.

Wenn dir die Cops im Nacken sitzen und die Flucht das Adrenalin durch deine Adern pumpt, winken große Summen an Rep-Punkten für Outlaws. Fährst du dauerhaft mit hoher Geschwindigkeit und driftest gerne, kannst du in Speed und Style weitere Anerkennung kassieren. Und wenn deine Kiste bis auf die verchromte Nockenwelle vom feinsten getunt wurde, ist der Schrauber-Award ebenfalls nicht weit.

Am 03. November 2015 ist es endlich soweit. Dann können wir uns selbst hinter das Lenkrad schwingen und auf den Straßen zeigen, aus welchem Holz wir geschnitzt sind. Möchtest du einen Blick auf die Liste der fahrbaren Untersätze werfen? Dann check unsere letzte Newsmeldung.

Quelle: PCGamer

    4. Sep 2015, 08:12
    833
    0
    Tobias Heinen
    Deine Reaktion

    0

    0

    0

    0

    0

    0

    0
    Comments
      
    Noch keine Kommentare