Nintendo lässt YouTube-Videos löschen

Auf YouTube lässt Nintendo aus Copyright-Gründen wieder Videos löschen. Diesmal betrifft es Videos aus "Super Mario", welche mit Modding-Tools verändert wurden.

Nintendo ist nicht gerade beliebt bei YouTubern und mit der neuesten Aktion machen sie sich nicht beliebter. Wer ein Video von einem via Mods verändertem Level aus "Super Mario" auf der Videoplattform veröffentlicht, erhält einen Claim von Nintendo auf YouTube wegen Copyright-Problemen.

Nintendo will nämlich mit seinem Creators Programm an YouTube-Videos, die Produkte von Nintendo zeigen, mitverdienen. Wer sich nicht an dem Programm beteiligt, erhält eine Mahnung von Nintendo und schlimmsten Falls wird die eigene Arbeit unschädlich gemacht.

Nun trifft es nach der Veröffentlichung von "Super Mario Maker" nun einmal Videos, welche modifizierte "Super Mario"-Level zeigen. Meistens sind es Speedrun-Level, die von Moddern erstellt wurden, welche von Nintendo nicht erlaubt sind.

Quelle: Kotaku

14. Sep 2015, 15:24
1685
0
Jonas Eschbach
Deine Reaktion

0

0

0

0

0

0

0
Comments
  
Noch keine Kommentare