Nvidia zahlt jedem Käufer einer GTX 970 30$

Nvidia ist mit den neuen Pascal-Karten gerade im Aufwind. Doch ein altes Grafikkarten-Modell sorgt wieder einmal für Aufsehen.

Die Pascal-Architektur findet bei Nvidia momentan reißenden Absatz. Erst kürzlich wurde mit der GTX 1060 ein kleineres Modell enthüllt. Allerdings bringt man jetzt eine alte Bekannte wieder ins Gespräch. Die Geforce GTX 970 wurde damals als Variante mit 4 GB Speicher verkauft. Bald sollte sich aber herausstellen, dass nur 3,5 GB mit der vollen Geschwindigkeit angebunden sind. Dieser Umstand hat damals viele potenzielle Kunden von einem Kauf abgehalten. Die GTX 970 ist aber, nach wie vor, ein Verkaufsschlager und steht durch den momentan recht niedrigen Preis wahrscheinlich auf so mancher Einkaufsliste.

Nvidia möchte sich jetzt trotzdem noch bei den Kunden entschuldigen. Alle Kunden, die eine GTX 970 gekauft haben, bekommen eine Entschädigung von 30,- US-Dollar. Ob diese Praxis allerdings auch Deutschland erreicht, ist noch nicht ganz klar.

Akzeptierst du die Entschuldigung von Nvidia oder hättest du gerne etwas anderes? Verrate es uns in den Kommentaren!

Quelle(n): topclassactions.com

1. Aug 2016, 17:50
2563
0
Andreas Hirschhäuser
Deine Reaktion

2

0

0

0

2

0

1
Comments
  
Noch keine Kommentare