Rise of the Tomb Raider - Credits farmen beim Streams schauen

Credits farmen durch Streams gucken: Eine Partnerschaft mit Twitch sorgt für eine ungewöhnliche Symbiose zwischen Zuschauern und Streamern.

In Rise of the Tomb Raider, dem neuen Xbox-exklusiven Teil der Tomb Raider Serie, können Spieler sich Credits verdienen, um damit sogenannte Card Packs zu kaufen. Diese enthalten verschiedene Boni, welche der Spieler wiederum im Multiplayer nutzen kann, um höhere Highscores zu erzielen. Dank einer Kollaboration mit dem beliebten Streamingdienst Twitch haben Spieler eine interessante Möglichkeit, sich Credits zu verdienen:

Wer mit der offiziellen Twitch-App auf der Xbox One einen Stream für Rise of the Tomb Raider schaut, erhält Bonus-Credits, wenn der Streamer bestimmte Erfolge erzielt. Wenn ihr also keine Lust habt, euch die Währung durch harte Ingame-Arbeit zu verdienen, könnt ihr einfach einen Stream laufen lassen, während ihr unterwegs seid oder euer Zimmer aufräumt - die Credits kommen von ganz allein, vorrausgesetzt der Streamer stellt sich nicht allzu dumm an.

Aber auch Streamer können von dieser Interaktionsmöglichkeit profitieren: In regelmäßigen Abständen können Zuschauer durch Abstimmungen den Spielablauf des Streamers ein wenig durcheinanderbringen, in dem sie eine von zwei Eventkarten wählen. Damit können sie den Spielverlauf beeinflussen und dem Streamer unter gelegentlich das Leben schwer machen.

via Gamesradar

11. Nov 2015, 17:07
2202
0
Colin Kilian
Deine Reaktion

0

0

0

0

0

0

0
Comments
  
Noch keine Kommentare