Star Wars Battlefront - Auch Rentner und Kiddies gehören zur Zielgruppe

In einem Gespräch mit Investoren gab Andrew Wilson, CEO von EA bekannt, dass man mit Star Wars Battlefront zwei neue Zielgruppen ansprechen wolle.

Star Wars ist ein Phänomen der Entertainmentbranche. Schon seit mehreren Generationen begeistert es alle Altersklassen und auch EA CEO Andrew Wilson ist das bewusst. Deshalb rechnet er auch mit zwei neuen Zielgruppen für das bald erscheinende Star Wars Battlefront, wie er in einem Gespräch mit Investoren erklärte.

Als erstes haben wir die inaktiven Spieler, welche früher sehr viel gespielt haben. Und die zweite Gruppe sind neue und demografisch eher jüngere Spieler.

Als Begründung zählt er die Beobachtungen der Betaphase auf, bei welcher EA auffiel wie viele inaktive Spieler sich wieder an die Tastaturen warfen. Zu dem sei Battlefront jugendfreundlicher als seine Branchenkollegen und könne so auch jüngere Spieler binden.

Wie siehst du das? Poste es uns in die Kommentare!

Quelle: vg247

4. Nov 2015, 09:25
1218
0
Till Steinmetz
Deine Reaktion

0

0

0

0

0

0

0
Comments
  
Noch keine Kommentare