Star Wars Battlefront - Februar Update bringt neue Karte, Fixes und Balancinganpassungen

Spieler von Star Wars Battlefront dürfen sich freuen: Das Februar-Update wird heute veröffentlicht und bringt eine neue Map sowie viele Fixes und Balancing-Anpassungen mit sich.

Das heute veröffentlichte Update für Star Wars Battlefront bringt eine neue Map namens "Twilight on Hoth" für die Modi Walker Assault, Supremacy, Turning Point, Blast. Fighter Squadron, Drop Zone und Heroes vs. Villains mit. Zusätzlich gibt es die Mission "Survival in the Ice Caves", die den Survival Missions hinzugefügt wurde. Außerdem wird der Inhalt des Jakku-DLCs direkt ins Spiel implementiert, so dass du diese Dateien nicht mehr auf der Festplatte lagern musst. Und natürlich nicht zu vergessen: Fixes und Balancing-Anpassungen bringt das Update natürlich auch in großer Menge, sodass für jeden Spieler von Star Wars Battlefront etwas dabei sein dürfte.

Da der Februar-Patch eine ganze Menge Updates und Neuerungen enthält, präsentieren wir dir hier eine detaillierte Liste aller Änderungen:

Zusätzlicher Inhalt:

  • Jakku-DLC wird nun automatisch installiert und muss nicht mehr separat heruntergeladen und gespeichert werden.
  • Neue Karte "Twilight on Hoth" für die Modi Walker Assault, Supremacy, Turning Point, Blast. Fighter Squadron, Drop Zone und Heroes vs. Villains wird hinzugefügt.
  • Neue Mission "Survival in the Ice Caves" wird den Survival Missions hinzugefügt.
  • Im Modus Turning Point werden die Karten Jundland Wastes, Forest of Endor, Outpost Beta und SoroSuub Centroplex zur Playlist hinzugefügt.
  • GNK-Droide wird im Attract Mode hinzugefügt.
  • Das Ausstellen der Sounds in den Einstellungen schaltet diese nun überall aus.
  • Filmkörnungseffekt kann nun eingestellt werden.
  • Credit-Liste wird aktualisiert.

Änderungen an Waffen und Sternenkarten:

  • Schaden der Hauptwaffen an Fahrzeugen wird um 10% erhöht.
  • Explosionsschaden des Bowcasters wird von 10 auf 15 pro Projektil erhöht, der Radius hingegen wird von 3 auf 2,5 verringert.
  • Voll aufgeladener, direkter Treffer des Bowcasters macht nun 40 Schaden, normaler direkter Treffer 30 (vorher jeweils 20)
  • Sperrfeuerschaden wird von 50 auf 55 erhöht und der Cooldown um 5 Sekunden verringert (jetzt also 35 bei normalem Sperrfeuer und 30 bei aufgewertetem)
  • Erste Salve der Sperrfeuer-Granaten verschwinden nun nicht mehr, wenn der Spieler vor der zweiten Salve das Refresh Power-Up nutzt.
  • Zielsuchender Schuss hat nun eine Aufschaltzeit von 1,2 Sekunden (vorher 1,5 Sekunden). Einblendung im AT-GAR informiert nun über Aufschaltung.
  • Ionentorpedo hat nun eine Schussgeschwindigkeit von 380m/s (statt 350m/s) und einen Wendekreis von 125° (vorher 120°).
  • Pulse Rifle hat eine um 30% reduzierte Bewegungseschwindigkeit beim Zielen.
  • Tusken Cycler Rifle hat eine um 40% reduzierte Bewegungsgeschwindigkeit und eine erhöhte Schussgeschwindkeit von 450m/s (statt 300m/s).
  • Bug beim Orbitalschlag beseitigt, der dafür sorgte, dass er trotz Knopfdruck manchmal nicht ausgelöst wurde.

Änderungen an Fahrzeugen:

  • A-Wing hat nun eine vergrößerte Hitbox und nimmt korrekten Schaden, wenn er mit aktivierten Schilden einen AT-ST rammt.
  • Schild-Symbol bei Rebellenspieler im Slave 1 ist nun sichtbar, wenn die Schilde aktiv sind.
  • Abschuss eines T-47 Airspeeders wird nun korrekt angerechnet, wenn er aus dem AT-ST heraus mit Raketen vernichtet wird, während man Schüsse mit der Hauptwaffe abgibt.
  • Bug beim AT-AT beseitigt, bei dem das Gitternetz beim Orbitalschlag manchmal nicht angezeigt wurde.
  • Auf dem Graveyard of Giants im Modus Turning Point wird für den T-47 Airspeeder nun keine "Out of Bounds"-Meldung mehr angezeigt, wenn der Capture Point übernommen ist.

Änderungen am Multiplayer-Modus:

  • Timer vor der Runde von 30 auf 20 Sekunden gesenkt.
  • Power-Up-Spawns auf der Karte SoroSuub Centroplex im Modus Walker Assault verbessert.
  • Im Modus Walker Assault wurde die Energie des AT-AT um folgende Werte erhöht: 18% (Outpost Beta), 8% (Jundland Wastes), 20% (Forest of Endor), 4% (SoroSuub Centroplex) und 5% (Graveyard of Giants).
  • Im Walker Assault-Modus wird kein AT-AT mehr entfernt, wenn ein Imperialer Held spawnt, während der AT-AT die zweiten Uplinks passiert.
  • Auf der Karte SoroSuub Centroplex läuft der zweite AT-AT nicht mehr in die Wrackteile des ersten.
  • Wenn ein Spieler im Droid Run-Modus getötet wird, während er die Droiden beansprucht, werden alle Spieler korrekt informiert.
  • Auf Dune Sea Exchange wurden die Spawn-Zonen im Droid Run-Modus verbessert.
  • Verbesserte Spawn-Zonen und Power-Up-Spawns im Modus Supremacy auf den karten Jundland Wastes, Forest of Endor und SoroSuub Centroplex.
  • Platzierte Geschütze verschwinden nun im Heroes vs. Villains-Modus zwischen den einzelnen Runden.
  • In den Ice Caves wurden im Modus Heroes vs. Villains die Spawnzonen verbessert.
  • Im Modus Fighter Squadron wurde ein Spawn-Schutz auf der Karte Graveyard of Giants eingefügt.

Änderungen an den Missionen:

  • Beide Spieler sehen nun korrekt die Charge Card Pick-Ups, wenn Spieler 1 eine dritte Star Card-Hand ohne Charge Card benutzt.
  • Im Split Screen wirken sich Einstellungen in der Steuerung von Spieler 2 nicht mehr auf Spieler 1 aus.
  • KI-Spawns auf Tatooine im Battle-Modus behoben.
  • Welle 10 im Survival-Modus auf Sullust spawnt nun immer, auch wenn der Spieler/das Team stirbt und neu startet oder wenn ein Spieler während dem Übergang von Welle 9 etwas einsammelt.
  • Partner spawnt im Survival-Modus auf Sullust auch dann, wenn der andere Spieler in einem begrenzten Areal ist.
  • Im Co-Op-Survival wird kein Leben mehr verbraucht, wenn ein Spieler stirbt und mit dem Respawn wartet, bis der andere Spieler die Welle abgeschlossen hat.

Änderungen an den Helden:

  • Helden können nicht mehr in Betäubungsanimationen stecken bleiben.
  • Endor-Outfit von Prinzessin Leia aktualisiert.
  • Trooper Bane von Prinzessin Leia stößt nur noch das Ziel zurück und nicht mehr nahe stehende Gegner.
  • Schaden von Luke Skywalker's Saber Rush gegen andere Helden von 2% auf 6-8% erhöht.
  • Lichtwert-Schwungradius von Luke Skywalker von 0,3m auf 0,25m reduziert.
  • Zoomen mit Han Solo erzeugt nun kein Zielfernrohr mehr.
  • Der Schaden von den Hauptwaffen der Shocktroopers von Imperator Palpatine wurden angepasst, um im Einklang mit Prinzessin Leia's Honor Guard zu sein.

Sonstige Änderungen:

  • Verbesserungen bei Beleuchtung, Texturen, audio, Interface, Text und Kollisionsabfragen.
  • Legacy-Steuerung wird nun deutlicher gekennzeichnet/beschrieben.
  • Gegner, die mit dem Scan Pulse markiert werden, haben nun auf den Karten Graveyard of Giants und Goazan Badlands mit den Einstellungen für Farbblindheit die korrekten Farben.
  • Probleme mit dem XBox360-Controller behoben, wenn ein Spieler zu einem privaten Match eingeladen wurde (nur PC).
  • Sensibilität der Luftfahrzeuge für verbesserte Maussteuerung von 0,9 auf 0,45 gesenkt (nur PC)
  • Beschreibungen der Achievements/Trophies "Impressive. Most impressive." und "Survivor" verbessert.
  • Achievement/Trophy "Playing the Objective" funktioniert nun richtig.

Was denkst du über die Änderungen? Fehlt dir noch ein wichtiger Punkt, den man an Star Wars Battlefront verbessern kann? Schreib es uns in die Kommentare!

Quelle: Gamewatcher

23. Feb 2016, 17:31
2214
Ricardo Beigang
Deine Reaktion

0

0

0

0

0

0

0