Twitter - Schafft der Kurznachrichtendienst seine 140 Zeichengrenze ab?

Aus nicht näher genannten Quellen will der Technologie-Blog Recode von der geplanten Aufhebung der 140 Zeichen Begrenzung von Twitter erfahren haben.

Mit über 300 Millionen besitzt Twitter eine beachtliche Menge monatlicher Nutzer. Jedoch nicht genug um im globalen Wettbewerb mit seinen Konkurrenten mithalten zu können. Insbesondere WhatsApp konnte im gleichen Zeitraum mehr als doppelt so viele Nutzer verzeichnen. Ein ausschlaggebender Grund für diesen Unterschied soll, nach Meinung des Twitter-Investors Chris Sacca, die abschreckende 140 Zeichen Hürde sein. Eine Milliarde Nutzer hätten Twitter ausprobiert - und sich gleich wieder von dem Blogging-Dienst abgewandt.

Auch Interims-CEO Jack Dorsey unterstützt eine Aufhebung der Zeichensperre. Man wolle so neue Wege gehen um die Nutzerzahlen wieder zu erhöhen. Jedoch könnte sich die Abschaffung des Twitter Markenzeichen auch negativ auswirken. Unter Hashtags wie #Team140Zeichen sprechen sich bereits viele Nutzer gegen die Abschaffung der Begrenzung aus. Es ist deshalb nicht abzuschätzen welche Variante sich langfristig auszahlen würde.

Nutzt du Twitter? Wie findest du die 140-Zeichen-Begrenzung? Schreib es uns in die Kommentare!

Quelle: Recode

    2. Okt 2015, 08:29
    891
    0
    Till Steinmetz
    Deine Reaktion

    0

    0

    0

    0

    0

    0

    0
    Comments
      
    Noch keine Kommentare