Windows 10 - Was kostet mich das neue OS?

Wir klären in diesem Artikel einmal wie es sich mit dem kostenlosen Upgrade auf Windows 10 verhält und ob es nun wirklich gratis ist - und bleibt.

Wie du wohl zum aktuellen Zeitpunkt weißt, kannst du als Windows Besitzer auf das neue Windows 10 innerhalb des ersten Jahres kostenlos upgraden. Doch was heißt das jetzt genau für dich? Ist es nur zu Beginn kostenlos oder dauerhaft? Kommen Folgekosten auf dich zu? Diesen Fragen wollen wir auf den Grund gehen und dir Schritt für Schritt erklären, wie das Upgrade für dich ablaufen wird.

win 10

Fangen wir damit an, wer denn Windows 10 kostenlos beantragen kann: Als Nutzer einer lizensierten Windows 7, 8 und 8.1 kannst du innerhalb des ersten Jahres (nach dem offiziellen Release am 29. Juli) ein Upgrade beantragen. Windows 8-RT Nutzern mit aktuellen Tabletts wird diese Option nicht zur Verfügung gestellt.

Solltest du dich dazu entschieden haben innerhalb dieser 365 Tage ein Upgrade auf Windows 10 durchzuführen, darfst du das neue Betriebssystem wirklich dauerhaft kostenlos nutzen. Es werden keine verzögerten Zahlungen fällig, da dies als kleines Geschenk seitens Microsoft an ihre Kunden gedacht ist.

Auf alle Anderen kommen Kosten in Höhe von mindestens 120 Euro für die Home Version zu. Wer die Pro Edition sein Eigen nennen möchte muss schon 200 Euro berappen. Der frühe Vogel ist in diesem Fall also wieder besser dran.

Quelle

2. Jun 2015, 16:15
3259
0
Thilo Gabriel
Deine Reaktion

0

0

0

0

0

0

0
Comments
  
Noch keine Kommentare