Windows 10 zieht sich über Iowa zusammen

Die Wettervorhersage für heute: Über Iowa zieht eine leichte bis mittelschwere Upgrade-Meldung auf. Es ist mit flutartiger Penetranz zu rechnen. Wir raten den Anwohnern, Windows für heute geschlossen zu lassen. Diese Wettervorhersage wurde Ihnen präsentiert von Windows 10.

Die Fernsehzuschauer in Iowa erreichte kürzlich während der News-Sendung KCCI 8 ein Wetterbericht der besonderen Art, als auf den Monitoren der Wetterfee Metinka Slater statt Regenschauern und Temperaturen plötzlich etwas völlig anderes hereinschneite. Schuld daran war der PC, der den Greenscreen per Chromakey mit Informationen versorgte, sich aber eigensinnig dazu entschied, das Schicksal vieler User von Windows 7 und 8 auf die große Leinwand zu bringen: Die Upgrade-Meldung für Windows 10. Die Moderatorin spielte die Situation zwar mit Witz und Charme herunter, aber hinter den Kulissen dürfte es zu orkanartigen Wutausbrüchen gekommen sein.

An dieser Art von penetranter Werbung hagelte es in der Vergangenheit schon des Öfteren Kritik. Microsoft hingegen blieb dahingehend stur und zieht ihre Versuche, den User von Windows 10 zu überzeugen, bislang eiskalt durch. Ob diese Form von Publicity für den Software-Giganten jedoch so gut ist, sei einmal dahingestellt. Die "Zielgruppe" wird eh ständig (unfreiwillig) an das Upgrade erinnert und lässt sich sicherlich nicht umstimmen, sich von Windows 7/8 zu trennen. Nutzer der aktuellen Version hingegen brauchen keine Werbung mehr.

So bleibt am Ende nur die zufriedenstellende Gewissheit, dass nicht nur wir als "normale" Endverbraucher unter dem Einblenden des Upgrades zu leiden haben, sondern auch die Großen.

Findest du den Vorfall lustig? Nerven dich die Einblendungen ebenfalls? Schreib es uns in die Kommentare!

Quelle: PC Games Hardware

29. Apr 2016, 15:58
1534
Ricardo Beigang
Deine Reaktion

0

0

1

0

0

0

0