WLAN AC - Der schnelle Standard für Gamer

Wlan ist nicht gleich Wlan. Stattdessen überfluten wirre Bezeichnungen den Kunden und sorgen für Unklarheit. Welcher Standard sich dabei aber für Gaming am meisten lohnt, das erfährst du jetzt.

Wir schreiben das Jahr 2017 und Wlan ist in den meisten Haushalten gar nicht mehr wegzudenken. Der kabellose Standard versorgt mittlerweile neben dem PC allerdings auch noch Smartphones, Tablets, Fernseher und andere vernetzte Geräte. Ich meine mich sogar an vernetzte Kühlschränke zu erinnern. Bei so vielen Geräten muss natürlich auch genügend Netzwerkpower gestellt werden, sonst stockt es irgendwann und die Ping steigt in unangenehme Höhen.

Die Frage ist jedoch, was man machen kann, um derartige Probleme vorzubeugen. Den größten Einfluss darauf hat der Router. Diese gibt es mit verschiedenen Standards. Zwar bietet dir jeder Standard Wlan, doch sollte man darauf achten, wie schnell dieser ist und was für eine Reichweite er bietet. Zur Auswahl stehen fünf Standards b/g/n/a/ac. Wer hier nur ein paar Buchstaben, aber keinen Zusammenhang zu seinem Wlan sieht, muss sich aber nicht schämen. Besonders für Gamer gibt es nämlich nur zwei relevante Standards.

Wlan-b und -g - Endlich keine Kabel mehr

Hier finden sich die Anfänge der kabellosen Übertragung für Zuhause. Klar war die Technologie dahinter anfangs beeindruckend, doch mussten die Leute schnell feststellen, dass ein Kabel wesentlich mehr Power hatte. Mit 22Mb/s im b-Standard und 54Mb/s im g-Standard konnte man zwar ohne große Probleme surfen, Datenübertragung oder Streaming waren allerdings eher Wunschdenken. Auch die Reichweite war eher schlecht als Recht. Damals nahm man das aber gerne in Kauf, schließlich gab es nichts besseres, wenn man seinen Kabeln endlich Lebewohl sagen wollte.

Wlan-n - Die Anfänge des schnellen Wlan

Mit guter Reichweite und für damalige Verhältnisse schneller Übertragungsrate war der n-Standard vor einigen Jahren noch der Tabellenerste. Der Standard überträgt mit bis zu 600Mb/s und kann Wohnung größtenteils mit nur einem Gerät abdecken. Wer allerdings in einem Haus oder einer weitläufigeren Wohnung lebt, sollte hier zu Repeatern greifen. Spätestens 2013 hat dieser Standard aber seinen Tabellenplatz abgeben müssen. Es folgt der ac-Standard.

Wlan-ac - Gigabit ohne Kabelsalat

Nun sind wir endlich im Heute angekommen. Wer auf Wlan-ac setzt, ist nicht nur für die nächsten Jahre gerüstet, sondern kann sich auch über eine großartige Datenübertragungsrate freuen. Außerdem ist die Abdeckung von Häusern dank Beamforming für den neuen Standard kein Problem mehr. Positioniere deinen Router offen im Raum und genieße Wlan im ganzen Haus. Klar gibt es auch hierfür Grenzen, aber wer in derart großen Apartments oder Häusern wohnt, kann zum Glück ohne Probleme nachrüsten.

Wlan Beamforming http://bilder.pcwelt.de/4065904_620x310.jpg

Mit einer Übertragungsrate von satten 1750Mb/s stehen Streaming und blitzschnellen Online-Spielen keine Hürden mehr im Weg. Du kannst es sogar drauf ankommen lassen und beides gleichzeitig probieren. Twitch und YouTube Gaming beweisen, dass das einwandfrei funktioniert. Vorraussetzung ist natürlich immer eine schnelle Internetleitung, und zwar unabhängig vom Router. Hier lässt du dich am besten beim Vertragsabschluss beraten oder beliest dich im Internet. Es bringt am Ende nämlich gar nichts, wenn dein Router wie eine Disco-Kugel leuchtet während deine Internetleitung einzelne Pixel überträgt.

Was hat es mit 2,4Ghz und 5Ghz auf sich?

Es gibt noch eine weitere Sache, die für eine gute Verbindung wichtig ist. Wie anfangs bereits geschrieben, nimmt die Anzahl an mit dem Wlan verbundenen Geräten weiterhin zu. Wer dann noch mit 2,4 Ghz funkt, dürfte schnell mit Störungen konfrontiert werden. In diesem Fall reichen nämlich bereits 4 parallel laufende Netze aus, um Probleme zu verursachen. Nicht so im 5Ghz Netz. Hier können viele Netze und Geräte ohne Probleme nebeneinander laufen, ohne, dass dein Netz auch nur über Störungen nachdenkt.ä

Wer nun blind nach einem 5Ghz Router sucht, könnte ebenfalls Probleme kriegen. Besonders alte Produkte funken oftmals nur im 2,4 Ghz Netz und wissen mit dem Nachfolger so gar nichts anzufangen. Vor dem Kauf solltest du also nochmal einen Blick in die Bedienungsanleitung werfen und nachlesen, welches Netz unterstützt wird. Sollte es zu einer Überlappung der beiden Netze kommen, kannst du dir einen Router kaufen, der beide Geräte unterstützt. In diesem Fall werden die alten Geräte dann mit Wlan-n angefunkt, während die neuen von der starken ac-Übertragung profitieren.

Fazit

Zusammengefasst ist Wlan-ac der schnellste Standard und die Nummer Eins für Gamer. Vorrausetzung ist jedoch, dass der flotte Gamer-PC diesen Standard auch unterstützt. Ist das der Fall kann man dem Kabelsalat unter dem Tisch getrost Lebewohl sagen. Das Upgrade auf den neuen Standard lohnt sich ebenfalls. Solltest du also mal wieder deinen Internetvertrag verlängern, kannst du gleich darauf achten, auch die richtige Hardware mitzunehmen.

Welchen Standard nutzt du Zuhause? Zockst du mit Wlan oder bleibst du dem guten, alten Kabel treu? Schreib es uns in die Kommentare!

Quelle: PC Welt Bildquelle: PCWelt

    21. Feb 2017, 15:09
    3104
    5
    Leander Schuhr
    Deine Reaktion

    1

    0

    0

    0

    0

    0

    0
    Comments
      
    court566
    1424 Tage
    Kabelsalat ?? das ist 1 kabel ^^
    Sleander
    1424 Tage
    @LouRaX Da geht es dir genau wie mir! Gleicher Router und gleiche Leitung. Bei mir sind laut Anbieter allerdings sogar 400k möglich. Leider sehe ich da noch keinen direkten Nutzen, da bereits jetzt alles pfeilschnell und ohne Probleme läuft. Besonders im Apartement-Haus lohnt sich das 5Ghz Band, hier sind mal eben satte 20 Netze auf 200qm ^^
    LouRaX
    1425 Tage
    Ich habe WLAN AC. 5 GHZ Hab eine High End Fritzbox 6490 und beide Bänder laufen auf unterschiedlichen Namen. Gebucht sind 120k Aufstockung auf 200k Möglich aber kein Bedarf momentan. Kostet 10 Euro mehr
    Sascha.Siska
    1425 Tage
    @KetchemMEDIA, wir werden zukünftig vermehrt solche Tipps an euch weitergeben. Also einfach dran bleiben ;)
    KetchemMEDIA
    1425 Tage
    Geil das wusste ich noch nicht! xD