Youtube - David Hain hat die Nase voll von kommerzieller Stangenware auf Youtube und ändert sein Kanalkonzept

Der bekannte Youtuber und ehemaliger Giga Moderator David Hain, schlägt für seinen Youtube Kanal Behaind, einen völlig neuen Weg ein.

In seinem Video Schluss damit! spricht David Hain über die Zukunft seines Youtube Kanals und über den neuen Weg, welchen er sich für eben diesen vorgestellt hat. Er erzählt, dass er Anfangs nie gedacht hätte, dass sich dieses Projekt so schnell vergrößert. Innerhalb kürzester Zeit erreichte sein Kanal die ersten 100.000 Abos und es wurden immer mehr. Zu diesem Zeitpunkt wusste Hain noch nicht genau wohin die Reise genau gehen sollte, doch war im auch zu diesem Zeitpunkt schon klar, dass die Formate welche er gestartet hatte und die Art wie er seinen Kanal führte, nur für den Übergang gedacht war, bis er die Zeit findet sich den Inhalten zu widmen welche er auch vermitteln möchte. Dies betonte er auch immer wieder in diversen Feedback Videos und dieser Übergang geht schon 1 1/2 Jahre. Nun dachte er sich aber es ist Schluss damit!

David Hain will die Formate seines Kanals ändern, sowie die Art der Videos, welche er produziert. Dies geschieht aus hauptsächlich zwei Gründen. Der erste Grund liegt bei Youtube selbst und die Einschränkungen, welche ihm durch die Art und Weise wie Youtube mit den Videos ihrer Partner und den Suchfunktionen der Seite selbst umgeht. So sind die Rankings der Videos auf Youtube selbst eine sehr wichtige Sache, da diese bestimmen, wie weit oben sich deine Videos befinden wenn man nach ihnen sucht und wann dein Name von der Suchfunktion aufgegriffen wird.

Dass man dieses Ranking beeinflussen kann, haben die sogenannten Youtube Netzwerke wie z.b. Mediakraft schnell begriffen. So geht man mit anrüchigen Thumbnails und Titeln aller Bild oder Bravo auf Klickfang. Von diesem Phänomen konnte sich Hain auch nicht frei sprechen, so sieht man am Beispiel der Benews, dem erfolgreichsten Format auf seinem Kanal, das Videos mit einem Thumbnail mit Brüsten locker 100.000 Klicks mehr einbringt, als ein Video ohne ein solches Thumbnail. Mit dieser Erkenntnis fühlt sich David sehr an seine Zeit bei Giga erinnert, da er aus eben diesen Gründen (Klick und Suchmaschinen optimiertes schreiben), seinen dortigen Job an den Nagel hing um einen freieren kreativeren Weg einzuschlagen.

Der zweite Grund ist das sogenannte "Youtube Deutschland". Dieser Terminus beschreibt die aktuelle Art, in der sich die erfolgreichen Youtuber Deutschlands präsentieren. Und an genau diesem Beispiel sieht man die Änderung, welche Youtube in den letzten Jahren durchlaufen hat. Von einem Sammelpunkt für verrückte und kreative Köpfe, wurde es zu einem Hort der kommerziellen Stangenware, angeführt von Netzwerk gesteuerten Klick optimierten Standard Videos, welche sich lediglich Inhaltlich aber kaum noch optisch voneinander unterscheiden. Diese Art Videos vermittelt in den Augen von David Hain falsche Werte, für eine neue Generation an Youtube Nutzern. Diese wollen in erster Linie nicht mehr Teil dieser Plattform werden um ihre Kreativität auszuleben, sondern um eben wie ihre "Vorbilder" Geld damit zuverdienen und berühmt zu werden.

Auf seinem Kanal Behaind wird David Hain selbst seine Formate streichen und eine neue Richtung einschlagen. So will er in Zukunft den Fokus eher auf die Kreativität seiner Videos legen, als dass er auf seiner Couch die Nachrichten anderer nachplappert. Er will komplett auf "Formate" verzichten, da dieses System der Formate und geplanten Videoveröffentlichungen ihn in seiner Kreativität einschränken. Die Videos, welche nun für seinen Kanal produziert werden, sollen alle eher den künstlerischen Aspekt und vor allem den journalistischen Aspekt in den Vordergrund stellen.

Es ist jedoch nur eine Frage der Zeit, bis auch andere, seriöse" Youtuber, dem Beispiel David Hain`s folgen und sich selbst vor solch drastische Änderungen stellen und ihre Kanäle umgestalten. Weg von der Stangenware und zurück zur Kreativität ist dann die Devise. Würdest du eine solche Änderung begrüßen oder magst du den Youtube Content so wie er aktuell ist? Lass uns deine Meinung hierzu doch einfach mal in den Kommentaren da.

Quelle: Behaind Youtubekanal

21. Mai 2015, 17:01
5524
0
Thilo Gabriel
Deine Reaktion

0

0

0

0

0

0

0
Comments
  
Noch keine Kommentare