Youtube - Einnahmensystem bei Urheber-Streitereien überarbeitet

Gute Nachrichten für Youtuber: Endlich führt Youtube eine Lösung für die Problematiken der Content-ID-Streitereien ein. Und diese ist ebenso simpel wie effektiv.

Oft genug kommt es auf Youtube vor, dass sich zwei Personen um die Rechte an einem Video streiten. Nach der bisherigen Regelungen wurde ein Video, welches sich in einem Rechtsstreit befand von allen Werbeeinnahmen ausgeschlossen. Mit ärgerlichen Folgen für den rechtmäßigen Ersteller des Videos der so meistens leer ausging.

Diesem Einnahmeverlust für Youtuber wird nun entgegen gewirkt. Wie das Unternehmen auf seinem Blog bekanntgab, werde man bald anfangen auch Videos mit Copyright Unklarheiten zu monetarisieren. Das eingenommene Geld wird dann nach Beilegung des Rechtsstreits an den rechtmäßigen Besitzer des Videos ausgezahlt - egal ob es sich hierbei um den Kläger oder den Angeklagten handelt. Bis zur Einführung des neuen Systems werden wir uns jedoch noch einige Monate gedulden müssen. Einen konkreten Starttermin gibt es noch nicht.

Youtube

Mit Hilfe der Kombination von maschineller und manueller Bearbeitung habe man es im letzten Jahr bereits geschafft, Millionen von falschen Inanspruchnahmen abzuwehren, bevor diese die Videoersteller in irgendeiner Weise betrafen. Zusätzlich versprach Youtube auch weiterhin viel Zeit, Geld und Personal in die verbesserte Aufklärung der Content-ID-Streitfälle zu investieren.

Quelle: Blog

29. Apr 2016, 20:04
2561
Till Steinmetz
Deine Reaktion

0

0

0

0

0

0

0