YouTube Go - Mehr Nutzer durch Offline-App

Um mehr Menschen in Schwellenländern erreichen zu können, startet YouTube nun die Android-App YouTube Go.

Deutschland liegt im weltweiten Vergleich mit dem Ausbau von Breitbandverbindungen hinten. Es gibt jedoch genug Länder auf der Welt, in denen es noch wesentlich schlechter um die digitale Infrastruktur steht. Insbesondere in Entwicklungs- und Schwellenländern ist kein flächendeckendes Breitbandnetz vorhanden und so ist natürlich auch der Konsum von YouTube problematisch.

Um mehr Menschen den Zugriff auf YouTube-Videos zu ermöglichen und die eigene Reichweite zu vergrößern, startete nun zunächst in Indien die Android-App YouTube Go. Die App ist auf einen möglichst geringen Verbrauch von Datenvolumen ausgelegt und bringt einige Werkzeuge mit sich, die das Videos schauen erleichtern sollen. So lässt sich per Klick auf ein Thumbnail eine kurze Vorschau anzeigen, um nicht das gesamte Video laden zu müssen. Außerdem bietet YouTube Go eine Downloadfunktion, eine feste Einstellung für die gewünschte Auflösung und die Möglichkeit ohne mobilen Datenverbrauch Videos mit Freunden in unmittelbarer Nähe zu teilen.

YouTube Go

Zur Entwicklung der App reiste ein Team von YouTube nach Indien um das lokale Konsumverhalten und Bedürfnisse der Nutzer zu studieren. Die App konzentriert sich auf Offline-Nutzung und maximale Transparenz in Hinsicht auf den Datenverbrauch.

Aktuell nur in Indien verfügbar, soll die Offline-App für Android im nächsten Jahr in weiteren Ländern ausgerollt werden. Ein Start in Deutschland erscheint jedoch eher unwahrscheinlich.

Was denkst du über die Offline-App für YouTube? Würdest du dir auch eine deutsche Version der App für iOS oder Android wünschen? Schreib es uns in die Kommentare.

Quelle: Broadmark

29. Sep 2016, 17:01
2491
Fabian Jahoda
Deine Reaktion

0

0

0

2

0

0

0