1. Angebot wählen
2. Rechenzentrum
3. Konfigurieren
4. Anmelden
5. Guthaben aufladen
6. Bestellbestätigung
7. Installation

Kleiner Server

Platz für 4 Spieler
3 Tage Laufzeit, jederzeit verlängerbar
Bis zu 5 Spiele installierbar, über 100 Spiele in der Cloud

Mittlerer Server

Platz für 4 Spieler
30 Tage Laufzeit, jederzeit verlängerbar
Bis zu 5 Spiele installierbar, über 100 Spiele in der Cloud

Grosser Server

Platz für 10 Spieler
30 Tage Laufzeit, jederzeit verlängerbar
Bis zu 5 Spiele installierbar, über 100 Spiele in der Cloud

INDIVIDUELL

4 bis 200 Spieler
Laufzeit selbst bestimmen
Skalierbare RAM-Auswahl für Minecraft und weitere Spiele

Serverstandort:

INDIVIDUELL

4 bis 200 Spieler
Laufzeit selbst bestimmen
Skalierbare RAM-Auswahl für Minecraft und weitere Spiele
Ausgewählt
Weiter

Server anpassen

Publicserver Basic

Eingeschränkte Spieleauswahl.

Publicserver

Alle Spiele verfügbar, inklusive Minecraft und Battlefield 3, 4 und Hardline

EPS Publicserver

Speziell für ESL Liga-Wars und höchste Performance für CS1.6, CS:S and CS:GO. Alle Spiele verfügbar.

Serverstandort
Slots / Spieler

Slots legen die maximale Anzahl von Spielern fest, die gleichzeitig auf den Server verbinden können.

Hardware Performance Upgrade

Werden viele Plugins oder eine große Map verwendet kann zusätzlicher RAM den Spielfluss verbessern und Abstürze vermeiden. Ein späteres Up- oder Downgrade ist jederzeit möglich. Der RAM wird exklusiv nur für alle Minecraft-Spiele ausgewählt. Der Standard-RAM ist für die meisten Fälle völlig ausreichend.

Hardware Performance Upgrade

Das Hinzubuchen dieser Option erhöht den Speicherplatz für Mods von 250 Megabyte auf 25 Gigabyte. Sie gewährt außerdem FTP-Zugriff zum Hochladen von Mods. Empfohlen für alle, die auf ihren Servern Modifikationen nutzen wollen.

Laufzeit / Vorauszahlung
Publicserver 144 Slots - 30 Tage 160,00 €
Weiter

Serverstandort: (Ändern)

Minecraft Bukkit / Spigot Server mieten

Jetzt Minecraft Bukkit / Spigot Server mieten - super günstig und sofort verfügbar bei Nitrado, dem führenden Gameserver -Anbieter weltweit.

Die Modifikationen Bukkit und Spigot für das erfolgreiche Spiel Minecraft bieten den Spielern die Möglichkeit Erweiterungen, sog. Plugins, auf dem Server hinzuzufügen, um so das Spiel zu modifizieren. Diese Modifikationen stehen auch auf den Prepaid Gameservern von Nitrado zur Verfügung.

Die Einsatzgebiete sind sehr vielseitig und reichen über die Rechteverwaltung der Spieler, diversen Möglichkeiten zur Veränderung der Welt, bis hin zu eigenständigen Spielmodi. Diese Einsatzbereiche sind beinahe endlos und ermöglichen so ein einzigartiges Spielerlebnis.

Auf den Gameservern von Nitrado werden nach der Installation von Minecraft Bukkit/Spigot direkt eine Auswahl der meistverwendeten Plugins zur direkten Installation angeboten. Diese ermöglichen einen ersten Einblick in die Modifizierung des Spiels. Sollten diese den Bedürfnissen nicht mehr ausreichen, besteht auch die Möglichkeit, über den FTP-Zugang weitere Plugins auf den Server zu laden.

Genau genommen ist die Modifikation Bukkit eine Programmierschnittstelle, mit deren Hilfe es Entwicklern möglich ist, eigene Plugins zu erstellen und zu integrieren. Die Modifikation, welche auf den Servern eingespielt wird, heißt CraftBukkit und muss für alle Versionen angepasst werden. Eine Alternative stellt die Modifikation Spigot dar. Dies ist eine optimierte Version von CraftBukkit, welche auch die Implementierung von Plugins zulässt.

Der Ursprung von Minecraft Bukkit begann im September 2010 durch die Entwicklung einer Modifikation namens hMod von dem Entwickler hey0 und weiteren Programmierern. Dieser Mod diente dazu, Minecraft Server durch zusätzliche Funktionen und Features zu verbessern. Damit war der Grundstein für eine Möglichkeit der Servermodifikation geschaffen.

Jedoch begann nach 2 Monaten die Beta-Phase einer neuen Modifikation, dem heutigen Bukkit bzw. CraftBukkit. Diese wurde unter anderem von früheren hMod-Entwicklern, darunter auch die Programmierer Dinnerbone und Grum, ins Leben gerufen wurde. Diese wurden anschließend auch bei Mojang angestellt.

Die neue Entwicklung führte zu einer Kontroverse in der Community. Diese sah beispielsweise die neue Bukkit Modifikation als Diebstahl der hMod an. Die Weiterentwicklung der hMod wurde auch seit dem 5. Januar 2011 nicht mehr fortgesetzt. Durch diese Maßnahme wurde Bukkit plötzlich zum meistverbreiteten Server-Mod und Nachfolger der bekannten hMod.

Zu diesem Zeitpunkt war Bukkit jedoch noch nicht vollständig einsetzbar und es kam zu Verzögerungen der Veröffentlichung. Das Entwicklerteam wollte Bukkit und CraftBukkit als freie Software veröffentlichen, was aber zu rechtlichen Komplikationen mit den Lizenzen des Mojang Codes führte, da Bukkit auf diesen Code zugreift. Zudem brachten die Gespräche zwischen den Bukkit-Entwicklern und Mojang im Januar 2011 keine Einigung in der Lizenzfrage. Ab Februar 2011 wurde eine einsatzfähige Version von CraftBukkit für die Beta 1.2 veröffentlicht.

Eine reguläre Entwicklung dieser Modifikationen konnte bis zu der Ankündigung der Minecraft Version 1.8 am 21. August 2014 weitergeführt werden. Seither erklärte der Hauptentwickler EvilSeph das Bukkit Projekt für beendet. Als Grund wurden die weiterhin ungelösten Lizenz-Situationen genannt, da rein rechtlich die Benutzung von Bukkit, aufgrund der Verwendung des originalen Mojang-Codes, nicht stattfinden durfte.

Diese Meldung sorgte für Furore in der Bukkit Gemeinschaft, da dadurch neue Minecraft Versionen nicht weiter unterstützt werden konnten und zudem Server, die auf der aktuellen Version liefen, keine Bukkit-Plugins unterstützen konnten. Da sich nach einigen Gesprächen zwischen Mojang und dem Bukkit Team am 3. September 2014 der Entwickler Wolverness einschaltete und die Entfernung sämtlicher CraftBukkit Inhalte auf diversen Webseiten forderte, da dies sein geistiges Eigentum war und er das mittels dem DMCA-Gesetz stütze, wurden diese vorerst abgeschaltet. Dadurch wurde das Bukkit Projekt handlungsunfähig und eingestellt.

Das Onlinespieleportal Curse sprang ein, welches das Hosting der Bukkit Webseiten übernahm. Die Spieleplattform übernahm unter Führung des Curse-Mitarbeiters Kaelten die Administration des bis zu diesem Zeitpunkt verlassenen Bukkit-Forums. So konnten Änderungen an den Plugins sowie die Plugin-Sammlung wieder bereitgestellt werden.

Es blieb nur noch die Frage offen, wann die neue CraftBukkit 1.8 erscheinen würde. Diese konnte aufgrund des noch offenen Rechtsstreits zwischen Mojang und Wolverness nicht geklärt werden. Die Rechtslage wurde schließlich im Oktober 2014 von den Anwälten des Spigot Teams geklärt. Dadurch war nun sicher, dass sowohl die Mod Spigot, als auch CraftBukkit auf die Version 1.8 aktualisiert werden, was schlussendlich am Ende November 2014 stattfand.

Features

Sofortige Freischaltung durch Prepaid-System. Blitzschnell online
Kein Vertrag - keine Mindestlaufzeit
Jederzeit zwischen vielen verfügbaren Diensten wechseln
Einfache Verwaltung aller Dienste auf einem einzigen Account
Volle Kostenkontrolle durch das Nitrado-Prepaidsystem

Bezahlung

Sofortige Aufladung durch:
Aufladung per Banküberweisung (Gutschrift innerhalb von 2-3 Tagen)

Gameserver

ESL Premium zertifizierte Gameserver
Weltweit 7 moderne Rechenzentren verfügbar, für niedrige Pings auf der ganzen Welt
Gameswitching: Das aktive Spiel kann jederzeit kostenlos gewechselt werden
Voller RCON-, FTP- und Webinterface-Zugriff
Kostenlose MySQL-Datenbank

Webinterface

Einfache Konfiguration aller wichtigen Einstellungen per Mausklick
Für Experten zusätzlich uneingeschränkter Zugriff auf die Konfigurationsdateien
Mit dem Filebrowser unkompliziert ohne Zusatzsoftware Dateien und Mods hochladen
Direktzugriff auf die MySQL-Datenbank mit phpMyAdmin
Anderen Benutzern können Zugriffsrechte gewährt werden, um den Server gemeinsam zu verwalten

Kundenservice

Schneller und kompetenter Support.
Bequemer Support per E-Mail - kostenlos und in 9 Sprachen
Unkomplizierte Hotline in Deutsch und Englisch, über Skype oder Festnetz zum Ortstarif
Stetig wachsende Nitradopedia
Community-Forum zum Austausch bei Fragen und Events

Technik

Hochwertige, ausfallsichere Serverhardware statt günstiger Desktop-Komponenten
Tägliches Backup für Gameserver-Dateien
Schnelle 500 Gbit Anbindung in Frankfurt am Main
Direkte Peerings mit der Deutschen Telekom, Unity Media/UPC, Telia Sonera, Tiscali und weiteren großen Carriern
Anbindung an DE-CIX, AMS-IX und LINX für gute Pings auf der ganzen Welt
Minecraft (Bukkit / Spigot)
Angebot wählen

Weitere Minecraft-Servermodifikationen und -Versionen, die man bei Nitrado mieten kann: